20.05.2021 - 17:58 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Diese Corona-Regeln gelten ab Freitag im Landkreis Tirschenreuth

Im Landkreis Tirschenreuth stehen am Freitag die nächsten Öffnungsschritte an: Gäste dürfen wieder übernachten, Musik- und Theaterproben und auch das Trainieren in Fitnessstudios sind erlaubt.

Das Landratsamt veröffentlicht wöchentlich aufsummierte Zahlen der Corona-Infektionen pro Gemeinde. Nicht in dieser Grafik angezeigt wird ein tschechischer Fall, der noch zu Beginn der Krise bei den Gesamtzahlen erfasst wurde.
von Martin Maier Kontakt Profil

Seit Monaten dreht sich alles um einen Wert: die 7-Tage-Inzidenz. Sie sinkt im Landkreis Tirschenreuth immer weiter. Am Donnerstag lag sie bei 28. Seit zwölf Tagen in Folge ist die Inzidenz unter der 50er-Marke und seit 37 Tagen unter der 100er-Marke. In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium hat das Landratsamt daher eine neue Allgemeinverfügung für weitere Öffnungsschritte veröffentlicht. Sie gilt ab Freitag, 21. April, 0 Uhr.

  • Erlaubt sind wieder Übernachtungen in Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und auf Campingplätzen, auch zu touristischen Zwecken. Zulässig sind für die jeweiligen Übernachtungsgäste gastronomische Angebote in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote. Übernachtungsgäste müssen bei der Anreise sowie jeweils nach 48 Stunden einen negativen Coronatest (POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test) vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Wie Bürgermeister Klaus Meyer auf Nachfrage erklärt, bleibt die Bade- und Wellnesslandschaft des Sibyllenbads noch geschlossen. Auch die Jugendherberge Tannenlohe macht nicht auf.
  • Musik- und Theaterproben sind wieder möglich.
  • Es dürfen Stadt- und Gästeführungen, Kultur- und Naturführungen im Freien angeboten werden.
  • Freibäder dürfen wieder öffnen. Verbunden ist dies mit einer entsprechenden Terminbuchung der Gäste.
  • Auch die Fitnessstudios dürfen aufmachen. Voraussetzung ist eine Terminbuchung.
  • Möglich sind außerdem kontaktfreier Sport im Innenbereich inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten sowie Kontaktsport unter freiem Himmel. Im Freien dürfen Gruppen von bis zu 25 Personen trainieren.
  • Kultur- und Sportveranstaltungen mit maximal 250 Zuschauern sind im Freien erlaubt. Voraussetzung sind feste Sitzplätze.

Bei allen Öffnungen muss auf die entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen geachtet werden. Sollte die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 50 liegen, würde es eine neue Allgemeinverfügung geben und alle Punkte bis auf den ersten und zweiten (Übernachtung und Proben) am fünften Tag wieder außer Kraft treten.

Allerdings deutet sich dieses Szenario momentan nicht an. Am Donnerstag meldete das Landratsamt zwei Corona-Neuinfizierte. Das Gesundheitsamt appellierte an die Bürger, weiterhin die Hygieneregeln einzuhalten und die Testangebote wahrzunehmen. Beim Blick auf die wöchentlichen Coronazahlen der einzelnen Gemeinden zeigen sich keine Besonderheiten. In 14 Gemeinden gab es in den vergangenen acht Tagen keine Fälle. Zudem wurden auch in den Schulen laut Landratsamt keine positiven Coronatests verzeichnet.

Die Mutationsrate in den letzten beiden Wochen lag bei 88 Prozent. Dabei handelte es sich um die britischen Virusvariante. Wie im Landkreis Tirschenreuth sinken auch in den Nachbarlandkreisen die Inzidenzwerte: Kreis Wunsiedel 30, Kreis Bayreuth 43, Stadt Bayreuth 16, Kreis Neustadt 40, Stadt Weiden 19, Kreis Eger 16, Kreis Falkenau 19, Karlsbad 35 und Kreis Tachau 20.

Impfzentrum Waldsassen: Momentan schlechte Chancen auf Erstimpfung

Tirschenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.