18.05.2018 - 20:10 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Alle Auszeichnungen im Oberpfälzer Wald gehen in Landkreis Tirschenreuth Drei "Goldene Gockel" für das Stiftland

Alle Auszeichnungen im Oberpfälzer Wald gehen in Landkreis Tirschenreuth

Drei "Goldene Gockel" für das Stiftland: Von links: Elisabeth und Monika Bauer ("Meuerhof"), Staatsministerin Michaela Kaniber, Sigrid und Alfons Schnurrer ("Romantikpension Frank'n Hof", Neualbenreuth), Franziska und Christian Schedl ("Gowerlhof", Tirschenreuth) sowie Vorsitzende Gerda Walser und stellvertretende Vorsitzende Angelika Soyer vom Landesverband Bauernhof- und Landurlaub. Bild: exb/Landwirtschaftsminsterium
von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

Rettenberg/Tirschenreuth. Mit dem "Goldenen Gockel" hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstag in Rettenberg (Landkreis Oberallgäu) die 20 gastfreundlichsten Ferienhöfe Bayerns ausgezeichnet. Unter den Geehrten waren auch drei Höfe aus dem Oberpfälzer Wald. Bemerkenswert: Alle drei befinden sich im Stiftland. Die begehrte Auszeichnungen gingen an Sigrid Schnurrer von der Romantikpension Frank'n Hof in Neualbenreuth, an Franziska Schedl vom "Gowerlhof" in Rothenbürg (Stadt Tirschenreuth) sowie an Josef Bauer vom Meuerhof in Brunn (Stadt Tirschenreuth).

Ausschlaggebend für die Prämierung waren die über 14 000 Online-Gästebewertungen für die rund 1400 beim Landesverband Bauernhof- und Landurlaub gelisteten bayerischen Betriebe. "Auf Ihren Höfen erfüllen sich die Urlaubsträume der Gäste", sagte die Ministerin in ihrer Laudatio und: "Sie können auf das Prädikat höchst gastfreundlich zu Recht stolz sein". Die Auszeichnung spiegele die starke Kundenorientierung der Betriebe wider, die ihre Angebote ganz gezielt auf die Wünsche der Urlaubsgäste ausrichten. Der Ministerin zufolge nutzen immer mehr Gäste Bewertungsportale für ihre Buchungsentscheidung. Dabei ist das Online-Gästebewertungssystem laut Kaniber für die Höfe eine wertvolle Ergänzung zur Klassifizierung mit Sternen, die nach den Vorgaben des Deutschen Tourismusverbands ausschließlich auf "harte" Qualitäts-Faktoren wie Ausstattung und Einrichtung abstellt. Schließlich seien auch Service, Herzlichkeit, Familienanschluss und authentische Bauernhoferlebnisse ausschlaggebend für die Wahl des Urlaubsorts.

Stephanie Wenisch von der Tourismuszentrale im Tirschenreuther Landratsamt freut sich ungemein über diesen Erfolg der Pensionsbetreiber im Stiftland. Sie siedelt die Auszeichnung sehr weit oben an, da sie von den Urlaubsgästen selbst komme. "Der ,Goldene Gockel' ist etwas, das man nur durch gute Leistung holen kann und nicht durch die Erfüllung bestimmter Kriterien."

Und hier zahle es sich aus, dass die Pensionen in der Region viele zufriedene Stammkunden hätten. "Gerade Stammkunden neigen dazu, positive Bewertung dazulassen", weiß sie. Dies spiegle wider, dass Gäste hier nicht nur gut untergebracht seien, sondern fast schon Familienanschluss erleben dürften.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.