28.10.2019 - 12:06 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Für Ausbildung und Beruf

Aktion Solidarität sendet wieder Container nach Ruanda. Darin finden sich Fahrräder, Rollstühle und Nähmaschinen.

Die Mitglieder der Aktion Solidarität haben wieder einen Hilfscontainer für die Reise nach Ruanda bestückt.
von Werner Schirmer Kontakt Profil

Seit Jahrzehnten unterstützt die Aktion Solidarität aus dem Landkreis Einrichtungen im ehemaligen Jugoslawien sowie in Afrika. Neben den Hilfsgütern sind es vor allem auch Materialspenden, die den Menschen in Ruanda eine bessere Zukunft bieten sollen. Jetzt wurde ein weiterer Container beladen und auf die lange Reise zu Pater Danko Litric und Ärztin Uta Elisabeth Düll gesandt.

Die Container aus dem Stiftland sind bis heute eine gerngesehene Unterstützung, gerade für die Menschen unter der Obhut des Salesianer-Paters sowie der Ärztin. Danko betreut unter anderem ein Jugendzentrum in Kigali, Dr. Uta Elisabeth Düll wirkt im Krankenhaus Gikonko, beides in Ruanda. So ist auch der aktuelle Container wieder mit medizinischen Hilfsgütern sowie Rollstühlen, Fahrrädern, Nähmaschinen und Werkzeugen bestückt. Gerade die Werkzeuge und Nähmaschinen sind eine willkommene Hilfe bei der Ausbildung der jungen Menschen und für ihr späteres Auskommen.

In regelmäßigen Schreiben bestätigen Danko und Dr. Düll, wie wertvolle die materielle Unterstützung aus Nordbayern ist. Natürlich sind auch finanzielle Hilfen willkommen. Wer die Aktion unterstützen will, kann dies auch durch Geldspenden auf das Konto der Aktion bei der Sparkasse Oberpfalz Nord (IBAN DE67 7535 0000 0008 8286 67) machen. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Aktion (www.aktion-solidarität.de).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.