20.02.2019 - 18:42 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Geld für Oktave 2, Quinte 1 und Spindelmäher

Die Sparkasse fördert zahlreiche gemeinnützige Projekte im Landkreis Tirschenreuth.

Im Beisein von Landrat Wolfgang Lippert, den Bürgermeistern Franz Stahl, Werner Nickl, Bernd Sommer und Roland Grillmeier überreichte Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schön (Dritter von links) die Zuwendungen aus der Sparkassen-Stiftung im Landkreis Tirschenreuth an die Vertreter der Vereine und Institutionen.
von Norbert Grüner Kontakt Profil

13 050 Euro aus der Sparkassenstiftung verteilte Stiftungsvorstand Hans-Jörg Schön zusammen mit dem Stiftungsratsvorsitzenden Landrat Wolfgang Lippert und den Stiftungsräten und Bürgermeistern Werner Nickl (Kemnath), Roland Grillmeier (Mitterteich). Franz Stahl (Tirschenreuth) und Bernd Sommer (Waldsassen).

20 Projekte unterstützt

Insgesamt werden damit 20 Projekte und Initiativen unterstützt. Hans-Jörg Schön betonte, dass es für sein Haus eine Freude sei, dass dieses Geld wieder zurück in die Region fließe. Die Sparkassenstiftung fördere Kunst, Kultur, Sport, Brauchtums- und Denkmalpflege sowie Umweltschutz. Sie unterstütze steuerbegünstigte, caritative und soziale Einrichtungen. Seit der Gründung 1994 seien rund 469 000 Euro ausgeschüttet worden. Allein in den vergangenen fünf Jahren seien Fördergelder in Höhe von über 72 000 Euro geflossen.

Der Landrat dankte den Begünstigten für ihr ehrenamtliches Engagement. Man könne das gar nicht hoch genug bewerten, wenn sich Menschen uneigennützig für die Bevölkerung einsetzten.

Bei der Übergabe der Kuverts erklärten die Vereins- und Institutionsvertreter für was sie den Zuschuss einsetzen. Die Stadt Tirschenreuth zum Beispiel für die Theater- und Konzertsaison. Der BLSV-Kreis Tirschenreuth verwendet seine Zuwendung für den Sportabzeichenwettbewerb. Die Turngemeinschaft Tirschenreuth investiert in die Anschaffung eines Spannstufenbarrens. Die Faschingsgesellschaft Tursiana Tirschenreuth schafft neue Marschtanzkostüme an.

Handwerk und Schmeller

Der Arbeitskreis Historisches Handwerk im OWV Tirschenreuth benötigt eine komplette Einrichtung der Räumlichkeiten zur Veröffentlichung und Aufbewahrung von historisch wertvollem Kulturgut. Die Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft investiert in die Anschaffung der Registerbände Schmeller-Jahrbücher 2014 bis 2016. Die Blaskapelle Falkenberg setzt den Zuschuss für neue Trachtenwesten ein. Der Verein Via Carolina - Goldene Straße in Bärnau investiert in ein Workcamp im Geschichtspark. Das evangelische Pfarramt Plößberg kann das Geld gut für die Renovierung des Torbogens am Hauptportal der St.-Georgs-Kirche gebrauchen.

Die Sparte Fußball im SV Mitterteich schafft einen gebrauchten Spindelmäher an, die Tennisabteilung im SV Mitterteich repariert das Dach auf der Tennishalle. Der Bereich Sport im SV Mitterteich investiert in die Sanierung eines Böschungsbereichs. Der TSV Konnersreuth erneuert seine Flutlichtanlage. Zum 40-jährigen Bestehen schafft die Jugendblaskapelle Kemnath eine neue Vereinstracht an. Der Heimatkundliche Arbeits- und Förderkreis Kemnath und Umgebung erstellt einen Sonderband des Kemnather Heimatboten. Der Heimat- und Kulturverein Waldeck im OWV baut ein Archiv für die Werke des Komponisten Hans von Kößler auf.

Kapellenbauverein Reuth

Der Kapellenbauverein Reuth bei Kastl saniert die Herz-Jesu-Kapelle. Mit dem Zuschuss schafft die Pfarrgemeinde St. Emmeram Münchenreuth die Orgelpfeifen Oktave 2 und Quinte 1 für die Kapplkirche an. Für die Chronik "Untere Gemeinde Kondrau" erhielt das Redaktionsteam eine Zuwendung. Der Ortsverein Speichersdorf im Fichtelgebirgsverein wurde ebenfalls bedacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.