20.01.2021 - 18:45 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Landkreis Tirschenreuth: Corona-Inzidenz weiterhin über 200

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Tirschenreuth liegt weiterhin über 200. Am Mittwoch gab es 34 neue Coronafälle.

Eine Mitarbeiterin des medizinischen Personals betrachtet ein Wattestäbchen nach einem PCR-Abstrich zum Test auf Covid-19.
von Martin Maier Kontakt Profil

Das Landratsamt Tirschenreuth meldete am Mittwoch (Stand: 13 Uhr) 34 Corona-Neuinfizierte. Davon befanden sich neun schon in Quarantäne. Die Gesamtzahl der positiv Getesteten liegt nun bei 3059.

Außerdem gab es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Dabei handelt es sich um eine Person mit Vorerkrankungen, deren Alter die Behörde mit Ende 80 angab. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten auf 191. Die 7-Tage-Inzidenz gab das Robert-Koch-Institut mit 233,2 an.

Maskenpflicht in Testzentren

Bei den beiden Testzentren in Tirschenreuth und Waldsassen gibt es Neuerungen: Ab Montag, 25. Januar gilt dort eine FFP2-Maskenpflicht (bzw. Maske mit vergleichbarer Schutzwirkung wie beispielsweise N95, KN95). "Personen ohne eine solche Maske werden abgewiesen", so Pressesprecher Wolfgang Fenzl.

Kostenlose FFP2-Masken

Zudem verweist das Landratsamt darauf, dass die Bayerische Staatsregierung für pflegende Angehörige und Bedürftige kostenlos FFP2-Masken zur Verfügung stellt. Die Ausgabe an pflegende Angehörige erfolgt ab Montag, 25 Januar, über die jeweilige Gemeinde. Jede Hauptpflegeperson erhält auf diesem Wege kostenlos drei FFP2-Masken. Als Nachweis ist ein Schreiben der Pflegekasse über den Pflegegrad der zu pflegenden Person notwendig. Da einige Gemeinden im Landkreis aufgrund der aktuellen Lage ihr Rathaus derzeit geschlossen haben, empfiehlt das Landratsamt eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Gemeinde.

Bezieher von Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) und nach dem SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung sowie Hilfe zum Lebensunterhalt) ab 15 Jahren erhalten fünf FFP2-Masken. Das Sozialamt Tirschenreuth und das Jobcenter Tirschenreuth versenden diese an die rund 1.800 Anspruchsberechtigten in den nächsten Tagen per Post.

Weitere regionale Corona-Meldungen im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.