20.05.2020 - 16:32 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Ein "Lehrgang in Sachen Gott"

Der Glaubenskurs „Alpha“ ist diesmal anders als gewohnt. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Das Angebot richtet sich an alle Gläubigen, aber auch an diejenigen, die mehr über das Christentum erfahren möchten.

Betreut wird der „Alpha-Kurs Tirschenreuth" von einem 8-köpfigen Leitungsgremium. Das vorbereitende Treffen fand am Grundstück von Konrad Böckl statt. Im Bild (von links): Josef Stock, Monika Bauer, Andrea Fichtner, Irmgard Meißner, Konrad Böckl, Brigitte Götz, Margaretha Zimmer und Maria Unterstein.
von Werner RoblProfil

Beim "Alpha-Kurs Tirschenreuth" handelt es sich um ein reines Glaubensseminar. Der "Lehrgang in Sachen Gott" ist ein perfekter Auffrischungskurs für Christen jeden Alters.

Über die Details informierte das Leitungsgremium vor wenigen Tagen. Der Startabend ist am 24. Mai um 19 Uhr. Anders als gewohnt findet er aber unter freiem Himmel statt. Abgestimmt wurde das Ganze mit dem Landratsamt, das dem Kurs auch seine Freigabe erteilte.

Veranstaltet wird der "Alpha-Kurs-Tirschenreuth vom Katholischen Pfarramt Mariä Himmelfahrt in der Kreisstadt. Unterstützung fand man bei den Steyler Missionaren von St. Peter. An der Sankt-Peter-Kirche (gegenüber des Krankenhauses) findet der Alpha-Kurs auch statt. "Leider ist es aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, die Teilnehmer mit Essen zu versorgen", informierte der Leiter des Alpha-Kurses, Konrad Böckl. Auf das sonst übliche Angebot müsse man daher verzichten, bedauerte der Tirschenreuther. Begleitet werden die Abende von einem achtköpfigen Leitungsgremium, das sich vor wenigen Tagen auf Böckls Grundstück traf, um den diesmal etwas kompakteren Glaubenskurs gemeinsam abzustimmen. "Wir entschieden uns deshalb für einen Kurs im Freien, weil es dadurch möglich ist, auf den geforderten Mundschutz zu verzichten", erklärte das Gremiumsmitglied Josef Stock.

"Alpha-Kurse sind aber nicht nur für Glaubenssuchende geeignet", fuhr der Wiesauer fort. Stock betonte, dass auch Gläubige, die auf der Suche nach einem gedanklichen Austausch sind, herzlich willkommen geheißen werden. Wie von Seminarleiter Böckl zu erfahren war, können auch Konfessionslose oder Gläubige aus anderen Gemeinschaften teilnehmen. Vorsorglich verwiesen die Sprecher auf die amtliche Auflage, den Kurs auf 25 Personen zu begrenzen. Betreut werden die Teilnehmer von Monika Bauer, Andrea Fichtner, Irmgard Meißner, Brigitte Götz, Margaretha Zimmer, Maria Unterstein, Josef Stock und Konrad Böckl.

Im Blickpunkt:

Weitere Informationen und Termine

Der gebührenfreie "Alpha-Kurse Tirschenreuth" finden jeweils um 19 Uhr vor der Sankt-Peter-Kirche statt. Gestartet wird am 24. Mai. Das Thema lautet "Hat das Leben mehr zu bieten?".

Als weitere Termine nannte das Leitungsgremium: 31. Mai "Wer ist Jesus?"; 1. Juni "Wozu starb Jesus?"; 7. Juni "Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?"; 11. Juni "Warum und wie bete ich?"; 14. Juni "Wie kann man die Bibel lesen?"; 21. Juni "Wie führt uns Gott?"; 28. Juni "Wie widerstehe ich dem Bösen?"; 5. Juli "Wie mache ich das Beste aus meinem Leben?"; 12. Juli "Warum mit anderen darüber reden?", 19. Juli "Heilt Gott auch heute noch?"; 26. Juli Welchen Stellenwert hat die Kirche?

Eingeschoben - am 4. Juli - wird ein "Alpha-Intensiv-Tag" von 8 bis 21 Uhr. Dabei werden auf dem Gelände von St. Peter Themen "rund um den Heiligen Geist" behandelt. Zudem kann unter dem Stichwort "Keep the fire burning!" ein Termin nach Absprache wahrgenommen werden.

Auch nach dem Start am 24. Mai sind noch Anmeldungen möglich (aber nur, wenn die Höchstteilnehmerzahl noch nicht erreicht ist). Anfragen nehmen entgegen: Pfarrbüro Tirschenreuth (Telefon 09631/1451), St. Peter (Telefon 09631/ 9973-0) oder Josef Stock (Telefon 09634/ 691 97 70 oder E-Mail josef.stock[at]online[dot]de). Kurzfristige Änderungen werden in der Presse bekannt gegeben. Weitere Informationen finden sich unter www.entdecke-alpha.de.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.