10.05.2022 - 14:55 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Marihuana-"Hobbygärtner" ohne Führerschein

Obwohl er keine Fahrerlaubnis hat und unter Drogeneinfluss stand, setzte sich ein 54-Jähriger in Tirschenreuth hinters Steuer. Polizisten stoppt ihn und staunte dann nicht schlecht, als sie sich in der Wohnung des Mannes umschauten.

Obwohl er keine Fahrerlaubnis hat und unter Drogeneinfluss stand, setzte sich ein 54-Jähriger in Tirschenreuth hinters Steuer.
von Externer BeitragProfil

Nach einer Verkehrskontrolle am späten Montagnachmittag in Tirschenreuth hat ein 54-Jähriger mächtig Ärger am Hals. Der Mann, der mit einem Auto unterwegs gewesen war, gestand gleich den Polizisten, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hat. Zudem räumte er auf Nachfrage ein, vor einigen Tagen Marihuana konsumiert zu haben. Die durchgeführten Tests bestätigten dies.

"Aber auch das war noch nicht die ganze Wahrheit", so Polizeihauptkommissar Andreas Sennert in seinem Bericht. Bei einer freiwilligen Wohnungsnachschau staunten die Beamten nicht schlecht. "Der 54-Jährige betätigte sich in seiner Freizeit als Hobbygärtner und zog acht neue Marihuana-Pflanzen." Diese befanden sich mit einer Höhe von etwa drei Zentimeter zwar noch im absoluten Frühstadium ihres Wachstums, doch allein dies erfüllt den Straftatbestand des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln und hat eine Strafanzeige zur Folge.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.