09.02.2021 - 10:08 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Nofi-Lauf nochmals um ein Jahr verschoben

Nachdem der Nofi-Lauf wegen der Corona-Pandemie 2020 erst neu terminiert und dann auf 2021 verschoben wurde, muss er auch heuer ausfallen. Die elfte Ausgabe des Sportevents kann erst 2022 in Tirschenreuth stattfinden.

Der letzte Nofi-Lauf, die zehnte Ausgabe des sportlichen Events, fand 2019 in Weiden statt. Der nächste Lauf findet in Tirschenreuth pandemiebedingt erst 2022 statt.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Aus einem Jahr Nofi-Pause müssen coronabedingt zwei Jahre Zwangspause für das größte Sportevent der Region werden. Das Organisationsteam um Michael Reindl, Pressesprecher der Kliniken AG und Vorsitzender des Firmenlauf-Vereins, sowie Ilona Stadler von Oberpfalz-Medien entschied sich, aufgrund der Corona-Lage den Nordoberpfälzer Firmenlauf auf 2022 zu verschieben. Geplant war, dass die elfte Ausgabe des sportlichen Großevents am 12. Mai dieses Jahres in Tirschenreuth über die Bühne geht. Doch weil die Corona-Pandemie immer noch allgegenwärtig ist, reagierten die Verantwortlichen und planten zum dritten Mal um: Der neue Termin für den Nofi-Lauf ist Mittwoch, 25. Mai 2022 - traditionell der Tag vor Christi Himmelfahrt. Austragungsort bleibt Tirschenreuth.

Gesundheit das Wichtigste

"Für uns als Organisationsteam steht und stand - damals wie heute - die Gesundheit unserer Läuferinnen und Läufer und unserer großen Zahl an Helferinnen und Helfer an oberster Stelle", teilen die Veranstalter mit. "Das war und bleibt immer der wichtigste Aspekt des Nofi-Laufs." Bereits im vergangenen Jahr entschieden sich die Verantwortlichen aufgrund der unsicheren Corona-Situation, den Lauf um ein Jahr zu verschieben. "Wir sind auf sehr viel Verständnis gestoßen", blickt das Organisationsteam zurück. Auch jetzt könne derzeit niemand abschätzen, wie sich die Situation trotz der Impfmöglichkeiten entwickelt. Das werde sich auch in den kommenden Wochen und Monaten wohl nicht entscheidend ändern, heißt es vonseiten der Organisatoren mit Blick auf die umfangreichen Vorbereitungen. "Aufgrund der aktuellen Situation und der nicht vorhersehbaren Entwicklung wird es auch im Jahr 2021 keinen Nofi-Lauf geben", teilt das Team mit.

Großveranstaltung utopisch

"Die erneute Verschiebung um ein Jahr war für uns eine schwere Entscheidung - doch wir haben sie einstimmig getroffen." Sowohl Hauptsponsoren als auch die Stadt Tirschenreuth, die zum dritten Mal Austragungsort für die Sportveranstaltung ist, sehen diese Entscheidung als einzig richtige an. "Wir müssen der Realität ins Auge sehen", sagt Bürgermeister Franz Stahl. Der Gedanke, den Nofi-Lauf angesichts der Corona-Lage im Mai oder September 2021 durchzuführen, sei utopisch. "Unter diesen Umständen können und wollen wir in diesem Jahr keinen Lauf mit mehreren tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchführen", stimmen die Verantwortlichen zu.

Wie schon im Vorjahr gab es Überlegungen, den Nofi-Lauf in einer anderen Art und Weise durchzuführen. Doch damals wie heute gelte: Ein getrenntes Starterfeld, ein Wegfall der Siegerehrung, der Verzicht auf die anschließende Party oder auch ein virtueller Lauf, "das ist nicht das, was den Nofi-Lauf auszeichnet", sind sich die Organisatoren einig. "Wir freuen uns umso mehr auf 2022", sagte Stahl. "Jetzt haben die Läufer nochmals ein Jahr mehr Zeit zu trainieren."

Hoffnung auf Treue der Sportler

Der veranstaltende Firmenlauf-Verein hofft, dass alle Sportler weiterhin am Lauf teilnehmen und sich nicht abmelden. Dies würde die Veranstalter in eine finanzielle Schieflage bringen. "Für uns als Organisationsteam sind bereits enorme Kosten entstanden, die zu einem Großteil nur über die Startgebühren gedeckt werden können", heißt es vonseiten der Verantwortlichen. Auch die Unterstützung sozialer Projekte, die wesentlicher Bestandteil und Ziel des Nofi-Laufs sind, sei nur möglich, wenn die Teilnehmer weiterhin angemeldet bleiben. "Am 25. Mai 2022 wollen wir das nachholen, was uns im Jahr 2020 und 2021 nicht möglich war", blicken die Macher nach vorne.

Bereits im Corona-Jahr 2020 fand kein Nofi-Lauf statt

Tirschenreuth

Alle Bilder vom Jubiläums-Lauf 2019 in Weiden

Oberpfalz
Hintergrund:

Teilnehmer bleiben angemeldet

  • Für bereits angemeldete Teilnehmer am Nofi-Lauf ändert sich nichts. „Alle Anmeldungen bleiben in unserem Onlineportal bestehen und werden automatisch – ohne weitere Kosten – auf den neuen Termin umgestellt“, teilt das Organisationsteam mit.
  • Für Teamcaptains in den Unternehmen gilt: Wer seine Teilnahme stornieren will, wendet sich per E-Mail an das Organisationsteam. Auch anderweitige Rückfragen bitten die Verantwortlichen per E-Mail zu klären. Kontakt: nofi[at]oberpfalzmedien[dot]de
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.