31.03.2020 - 15:12 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Osterbrunnen in abgespeckter Form

Weil die Gärtnereien geschlossen haben und sich Vereine nicht versammeln dürfen, stand die Osterbrunnen-Aktion des Stadtmarketingvereins auf der Kippe. Jetzt steht fest: Die Brunnen werden trotzdem geschmückt.

Auch trotz Corona-Pandemie werden in der Kreisstadt traditionell sechs Osterbrunnen geschmückt, wie hier am Deschplatz. Heuer wird die Dekoration allerdings spärlicher ausfallen müssen.
von Lena Schulze Kontakt Profil

am Sonntag, 5. April, stattfinden hätte sollen und aufgrund der aktuellen Situation ausfallen muss - die Brunnen besichtigen hätten können.

Am Montag versuchte Stich alle beteiligten Vereine, Gärtnereien und Privatleute am Telefon zu erreichen, wie sie zu der Osterbrunnen-Aktion im Hinblick auf die Corona-Pandemie stehen. Am Dienstagmittag steht fest: Die Aktion wird durchgeführt. "Es sind fast alle dabei, die sich vorher angekündigt haben", ist Stich froh. Tatsächlich hätten einige Gärtnereien und Vereine schon einige Kleinigkeiten vorbereitet, sofern es die Situation zuließ. Allerdings werden die Brunnen in abgespeckter Form geschmückt.

Besichtigung erst zu Ostern

Der Bauhof legt im Laufe der Woche die Brunnen frei, die noch in ihrer Winterbehausung stecken und reinigt sie. "Die beteiligten Gärtnereien, Vereine und Privatpersonen können aufgrund der aktuellen Lage die Brunnen nicht in der vorgesehenen Weise dekorieren, zum einen fehlt das Material und auch die helfenden Hände. Deshalb möchten zwar alle die Aktion unterstützen, aber sie bitten um Nachsicht, wenn die Osterbrunnen in diesem Jahr schlichter gehalten sind", informiert Organisatorin Stich. Nach dem Wochenende machen sich drei Gärtnereien, zwei Vereine und die Stadtgärtnerei ans Schmücken, so dass die Osterbrunnen pünktlich zu den Feiertagen farbenfroh gestaltet sind.

Traditionell werden weiterhin sechs Brunnen mit frischen Blumen und Ostereiern geschmückt: Die Blumenwerkstatt Zielbauer kümmert sich um den Marienbrunnen am Kirchplatz. Den Karpfenbrunnen am Oberen Marktplatz gestaltet die Gärtnerei Schröpf. Neu dazugekommen ist der Heimatbrunnen am Luitpoldplatz. Hier springen die Stadtgärtnerinnen kurzfristig für die Gestaltung ein. Die Gärtnerei Helgert schmückt den Tuchmacherbrunnen am Unteren Markt. Der Kunstverein Tirschenreuth übernimmt den Brunnen am Deschplatz gegenüber dem Klettnersturm. Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins schmücken den Brunnen an der Ecke Schmellerstraße/Angermannstraße österlich.

Den Brunnen an der Vorholz-Kapelle wollten ursprünglich die Gewister Keller schmücken. Hier organisiert Frau Keller nun anstelle des Osterbrunnens nun eine kleine Dekoration für die Kapelle.

Osterbrunnen als Lichtblick

Susanne Stich warnt allerdings: "Wir wollen die Leute in keinen Fall animieren gegen die Ausgangsbeschränkung zu verstoßen." Die Osterbrunnen sollen ein kleiner Lichtblick für Spaziergänger sein und die Bürger auf Ostern vorbereiten. "Wir wollen den Leuten etwas schönes bieten, einen Farbklecks im Corona-Alltag". Die Osterbrunnen sollen so ein Zeichen der Hoffnung sein, so die Leiterin des Stadtmarketingvereins.

"Aber sie sind mit Liebe dekoriert und das gehört honoriert", bedankt sich Stich bei den Helfern für ihr Engagement.

Der Osterbrunnen an der Ecke Schmellerstraße/Angermannstraße.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.