14.03.2019 - 15:45 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Richard Ducheck wird 85

Richard Ducheck feiert Geburtstag. Viele Jahre hat er sich für die Stadt und ihre Bewohner engagiert.

Jubilar Richard Ducheck und seine Ehefrau Barbara (vorne) freuen sich über die Unterstützung ihrer Familie. Dritter Bürgermeister Norbert Schuller (oben, Dritter von links) gratuliert Ducheck zum 85. Geburtstag und lobt das Engagement des Jubilars für die Stadt.
von Redaktion ONETZProfil

Seine Lebensgeschichte könnte ein ganzes Buch füllen, denn Richard Ducheck blickt auf bewegte 85 Jahre zurück. Seinen Geburtstag feierte er am Mittwoch mit Familie und Freunden. Einer von ihnen war sogar aus Straubing in die Kreisstadt gekommen, um Glückwünsche zu überbringen.

Dritter Bürgermeister Norbert Schuller gratulierte dem Jubilar im Namen der Stadt Tirschenreuth, des Stadtrats und der Bewohner. "Es gibt nur wenige, die sich in ihrem Leben so für andere Menschen eingesetzt haben", sagte Schuller. Stadtpfarrer Georg Flierl sowie mehrere Vereine wünschten dem Jubilar ebenso alles Gute. "Ich würde auf keine Stunde verzichten wollen, in der ich anderen behilflich war", erinnert sich Ducheck. Er engagierte sich 36 Jahre lang bei der SPD.

Von 1978 bis 2002 war er Mitglied im Stadtrat Tirschenreuth, wofür er mit der Bürgermedaille geehrt wurde. Insgesamt hatte Ducheck zwölf Ehrenämter inne, zum Beispiel als langjähriger Arbeitsrichter in Weiden. Von 46 Berufsjahren arbeitete er vier Jahrzehnte bei der Firma Hamm und setzte sich als Vorsitzender des Betriebsrats maßgeblich dafür ein, dass es das Unternehmen heute noch im Landkreis gibt. Dafür wurde ihm 1997 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Außerdem wurde er mit dem höchsten Ehrenzeichen der IG Metall ausgezeichnet. Sogar Ministerpräsident Markus Söder gratulierte in einem Brief zum Geburtstag.

Marken und Karpfen

Der dreifache Großvater ist leidenschaftlicher Briefmarkensammler und kümmert sich im Sommer um die Koi-Karpfen in seinem Gartenteich. Momentan hilft er außerdem seiner Frau Barbara, sich von einer Krankheit zu erholen. Gesundheitlich geht es ihm "dem Alter entsprechend". Er sagt scherzhaft, man könne ihn mit einem Auto vergleichen, das schon einige Kilometer zurückgelegt hat. Unterstützung bekommen er und seine Frau von seinen Kindern Robert, Richard und Claudia sowie seinen Schwiegerkindern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.