01.04.2021 - 16:18 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Rückwärts gegen Betonmauer in Tirschenreuth

Ein älterer Mann krachte am frühen Donnerstagnachmittag rückwärts mit seinem Ford gegen die neue Betonmauer am Platz La Ville du Bois in Tirschenreuth. Als Grund gibt die Polizei gesundheitliche Gründe an.

Ein 71-Jähriger krachte am frühen Donnerstagnachmittag rückwärts mit seinem Ford gegen die neue Betonmauer am Platz La Ville du Bois
von Martin Maier Kontakt Profil

Erst seit einigen Monaten steht die Betonmauer am Platz La Ville du Bois an der Mühlbühlstraße. Sie ist Teil des Projekts "Zukunft StadtGrün" und dient auch als Lärmschutz. Am Donnerstagnachmittag krachte ein 71-Jähriger rückwärts mit seinem Ford gegen die Mauer, auf der sich auch der Name der französischen Partnerstadt befindet.

"Der Unfallhergang ist bisher nicht bekannt", erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion Tirschenreuth am Donnerstag. Es gebe offenbar auch keine Zeugen. In ihrem Bericht am Freitagmorgen schrieb die Polizei von einer "plötzlichen Erkrankung" des Fahrers. Der Mann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Der Schaden am Auto wird mit rund 5000 Euro beziffert. An der Mauer waren nur leichte Schäden festzustellen. Die Feuerwehr Tirschenreuth war zur Unfallabsicherung und zur Fahrbahnreinigung vor Ort.

Unfallatlas Oberpfalz: Wo es wann wie häufig kracht

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.