10.04.2020 - 20:52 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Schockierende Zahlen aus dem Landkreis Tirschenreuth: Schon 60 Covid-19-Todesfälle

Am 9. April meldet das Landratsamt Tirschenreuth 926 bestätigte Coronavirus-Infizierte und acht weitere Corona-Todesfälle. Am Karfreitag sind es schon mindestens 60.

Eine Laborantin sortiert im Institut für Virologie an der Charité Berlin Mitte, in dem Untersuchungen zum Coronavirus laufen, Proben.
von Susanne Forster Kontakt Profil

(sfo/wb) Nach einem Tag ohne Todesfall ist die Zahl der Coronatoten im Landkreis Tirschenreuth von Mittwoch auf Donnerstag gleich um acht weitere Todesfälle auf 57 Opfer angestiegen. Dies teilte die Pressestelle des Landkreises am Gründonnerstag mit. Am Karfreitag gab es aus dem Landratsamt keine neue Zahlen. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vermeldete jedoch einen weiteren Anstieg auf 60 Tote (Stand Karfreitag, 10. April, 10 Uhr). Die Zahl der Erkrankten lag nach Mitteilung des Landratsamts vom Gründonnerstag, 9. April (Stand 14 Uhr) bei 926 Personen. Damit nimmt der Landkreis Tirschenreuth bei den Todesfällen bayernweit mit Abstand die Spitzenstellung ein.

"Es gibt fast in allen Gemeinden im Landkreis bestätigte Fälle. Aktuell nehmen auch die Zahlen im westlichen Landkreis zu", so Fenzl.

Landrat Wolfgang Lippert richtet außerdem folgenden Appell an die Bürger: "So schwer es an den Osterfeiertagen fällt, beachten Sie bitte, dass das Verlassen der eigenen Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt ist. Dazu zählen nicht gerade die Osterbesuche bei Verwandten. Nutzen Sie dazu lieber das Telefon oder Skype. Jeder ist angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Halten Sie bitte die Ausgangsbeschränkungen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, mit denen man nicht im eigenen Hausstand lebt, ein."

Auch Versorgungsarzt Dr. Peter Deinlein warnt, bei schönem Wetter leichtsinnig zu werden und die Ausgangsbeschränkungen als Gängelei zu empfinden. Er empfiehlt allen Bürgern, selbst bei leichten grippalen Beschwerden zu Hause zu bleiben und umgehend telefonisch den Hausarzt zu kontaktieren und sich krankschreiben zu lassen.

Bürgertelefon und Hotline am Osterwochenende:

Wolfgang Fenzl weist auf das Bürgertelefon des Landratsamtes hin. Es ist am Samstag von 10 bis 15 Uhr unter der Nummer 09631/88-0 erreichbar. Auch zwei Hotlines des Gesundheitsamtes sind unter 09631/88-410 und unter 09631/707676 am Samstag von 10 bis 15 Uhr besetzt. Während des gesamten Wochenendes steht auch die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz für medizinische Fragen täglich von 8 bis 20 Uhr unter der Nummer: 0961/19222 zur Verfügung.

Häufige Fragen und Informationen:

Das Landratsamt teilt mit, dass die häufigsten Fragen und Antworten zu den Ausgangsbeschränkungen unter www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php abrufbar sind.

Aktuelle Informationen rund um das Thema Coronavirus sind auf der Homepage des Landkreises Tirschenreuth unter www.kreis-tir.de abrufbar.

Am Vortag meldet das Landratsamt keinen Todesfall im Landkreis Tirschenreuth:

Tirschenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Christoph Driesner

Ich finde Herr Roland Grillmeier ist als zukünftiger Landrat für den Landkreis Tirschenreuth nicht tragbar und sollte von sich aus auf dieses Amt verzichten.
Warum?
Das steht hier:
https://www.onetz.de/oberpfalz/konnersreuth/starkbier-stimmungsmusik-id2986664.html

10.04.2020