12.05.2021 - 15:43 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Schöne Bilder für ein Lächeln der Kinder

Landschaftsfotograf Matthias Kunz spendet 20 Trösterteddys im Wert von 200 Euro an das Krankenhaus Tirschenreuth.

Matthias Kunz spendete aus dem Verkaufserlös seiner Foto-Kalender 20 Trösterteddys an das Krankenhaus Tirschenreuth. Im Bild bei der Übergabe (von links): Krankenpfleger Gunar Prauschke, Krankenhausleiter Timo Sonntag, Krankenpflegerin Maria Kempa-Schwägerl und Matthias Kunz.
von Werner Schirmer Kontakt Profil

Bereits zum zweiten Mal veröffentlichte der Fotograf Matthias Kunz einen Kalender mit den schönsten Motiven aus dem Landkreis Tirschenreuth. Je verkauften Kalender spendete er nun einen Euro in Form von 20 Trösterteddys im Gesamtwert von 200 Euro an das Krankenhaus Tirschenreuth.

Der Wiesauer ist begeisterter Landschaftsfotograf. Am Wochenende klingelt bei ihm der Wecker, wenn die meisten Leute noch schlafen, um bei Sonnenaufgang die Natur in ihren schönsten Farben einzufangen. Mit Kamera und Drohne im Gepäck zieht es ihn dabei hinaus in die wunderbare Landschaft des Stiftlands und Steinwaldes. Die besten Bilder zeigt er seit zwei Jahren in Form seines Kalenders „Faszinierendes Stiftland“. Der Verkauf fand über die Buchhandlung St. Peter, den Klosterladen Waldsassen und die Gemeindeverwaltung Wiesau statt. Einen Teil des Erlöses spendete der Künstler nun an die Kinderhilfe Eckental, welche sogenannte Trösterteddys für Rettungsdienste und Krankenhäuser in der Region bereitstellt.

Die Zuwendung kann dabei direkt an bestimmte Hilfsorganisationen gerichtet werden. Matthias Kunz unterstützt mit seiner Aktion das Krankenhaus Tirschenreuth. Dieses liegt dem Fotografen durch ein persönliches Ereignis am Herzen: Als er mit seinem Sohn und dessen offener Platzwunde in das Krankenhaus kam, konnte dieser durch einen kuscheligen Teddy beruhigt werden. Die Situation vor Ort war sowohl für Patient und Eltern als auch Ärzte sogleich viel entspannter. „Mittlerweile haben wir zwei dieser Teddys zu Hause“, berichtet Matthias Kunz.

Die Übergabe der 20 Teddybären fand nun zusammen mit dem Krankenhausleiter Timo Sonntag statt. Dieser bedankte sich sehr für das Engagement. Somit kann Kindern in schwierigen Situationen ein Lächeln geschenkt werden, wenn sie im Krankenhaus behandelt werden.

Interview mit der Medizinischen Direktorin Michaela Hutzler von der Kliniken AG

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.