27.10.2019 - 15:02 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Trotz Hansi Hinterseer mit Karlsbader Hütte nicht aufs Treppchen

Die "Karlsbader Hütte" ist der schönste Ort in den Alpen, daran haben die Mitglieder der DAV-Sektion Karlsbad mit Sitz in Tirschenreuth keine Zweifel. Doch bei der Show "9 Plätze, 9 Schätze" gewinnt der Lünersee in Vorarlberg.

Bei der Show "9 Plätze, 9 Schätze" fand sich auch Zeit für ein Treffen der Tirschenreuther Gottfried Haas (rechts), Herbert Schertler und Werner Schmidt mit Hansi Hinterseer (von links).
von Werner Schirmer Kontakt Profil

Die "Karlsbader Hütte" ist der schönste Ort in den Alpen, daran haben die Mitglieder der DAV-Sektion Karlsbad mit Sitz in Tirschenreuth keine Zweifel. Doch bei der Show "9 Plätze, 9 Schätze" konnte der Bewerber aus Osttirol nicht den Sprung aufs Treppchen schaffen. Sieger wurde der Lünersee in Vorarlberg.

Als eine "Niederlage" betrachten die Vertreter der DAV-Sektion Karlsbad das Abschneiden bei der beliebten Show des österreichischen Fernsehens trotzdem nicht. Immerhin hat ihre Hütte in diesem Jahr als Landessieger Tirol vertreten dürfen. Zur Show nach Wien waren als DAV-Vertreter am Samstag Vorsitzender Gottfried Haas, Herbert Schertler, zuständig für die Mitgliederverwaltung, und Schriftführer Werner Schmidt gereist.

Der Siegerpokal blieb ihnen verwehrt, aber viele interessante Eindrücken bringen die drei von ihrer Fahrt mit. Immerhin fand sich auch Zeit für ein Treffen mit Hansi Hinterseer, der als "Pate" der Tiroler dabei war (Bericht folgt). Bei der sechsten Auflage der Show "9 Plätze, 9 Schätze" wurden wieder die schönsten Ecken Österreichs gekürt. Für Tirol war die Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten dabei. Bei der Bewertung gaben Publikum und Jury dem Lünersee die meisten Punkte. Platz zwei belegten die Weingärten Hochgrail, Dritte wurden die Waldviertler Naturstauseen.

Bei der Show "9 Plätze, 9 Schätze" war auch die Karlsbader Hütte als Kandidat mit dabei. Zur Sendung reiste auch eine Delegation als Tirschenreuth nach Wien. Links im Bild Herbert Schertler, Werner Schmidt und Gottfried Haas.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.