Viel Lob für Tirschenreuther Passion

Tirschenreuth
24.10.2022 - 16:08 Uhr

Nach Lampenfieber, Aufregung und Anstrengungen große Freude: Diözesanbischof Rudolf Voderholzer spricht lobende Worte auf der Premierenfeier der "Neuen Tirschenreuther Passion".

Die Erleichterung nach der Anspannung war allen deutlich ins Gesicht geschrieben: Nach der erfolgreichen Premiere der "Neuen Tirschenreuther Passion" feierten die gut 100 Mitwirkenden mit zahlreichen Gästen und Ehrengästen im Kettelerhaus ihre gelungene Uraufführung der Neuinszenierung. Unter den Gästen befand sich auch Diözesanbischof Rudolf Voderholzer. Der in Passionsspielen sehr belesene Würdenträger war sichtlich beeindruckt vom neuen Spiel über das Leben und Sterben Jesu. Voderholzer fand das Gesamtwerk, auch mit deutlich neuen, zeitgemäßen Sequenzen, äußerst gelungen.

"Da habe ich schon andere zeitgenössische Passionen gesehen, die mir nicht gefallen haben", so der Bischof im Gespräch mit Oberpfalz-Medien. Zu den Mitwirkenden sagte er, sie bräuchten vor allem in der Bibeltexttreue den Vergleich mit Oberammergau nicht zu scheuen und seien auch im Spiel selbst unter den Passionen vorne dabei. Dem Bischof habe vor allem die Harmonie des Gesamtwerks mit Kulisse, Kostüme, Musik und Darstellung imponiert. "Und das Miteinander." Der Stadt Tirschenreuth könne man dankbar sein, sich für die Passion derart ins Zeug zu legen.

Den Regisseur Johannes Reitmeier bezeichnete der Bischof unter tosendem Applaus des Ensembles als einen Meister seines Faches. Europa-Passionsbeauftragter Josef Lang nannte die Passion auch eine Mission. Corona habe gezeigt, wie verwundbar die Menschen seien. "Und unser blauer Planet wehrt sich gegen die Dornen, die wir ihm auferlegt haben", so der Beauftragte. Auch er beteuerte dem Tirschenreuther Ensemble, dass es sich im Vergleich zu den 90 Passionsgruppen in 16 europäischen Ländern bestens behaupten könne.

BildergalerieOnetzPlus
Tirschenreuth22.10.2022
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.