08.10.2019 - 11:45 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Viel mehr als nur 1 PS

Reiten ist nach wie vor in, vor allem bei den Mädchen. Dies zeigte sich beim Tag der offenen Tür, zu dem der Reitverein Tirschenreuth eingeladen hatte.

Viele Streicheleinheiten bekamen die Pferde beim Tag der offenen Tür.
von Konrad RosnerProfil

Vor allem das weibliche Geschlecht war stark vertreten, um einen Blick hinter die Kulissen des Reitbetriebes zu werfen. Eine Attraktion waren die Dressur- und Voltigiervorführungen. Die neue Vorsitzende des Reitvereins, Sandra Dietl, moderierte.

Beim Voltigieren, dem "Turnen auf dem Pferd", lernen die Kinder erste gymnastische Übungen kennen. Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren steht dabei im Mittelpunkt, die eigenen Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Koordination, Konzentration, Ausdauer, Kraft und Teamfähigkeit auszubauen.

Die Mädchen zeigten beim Tag der offenen Tür tolle Vorführungen und erhielten dafür viel Applaus. Nicht fehlen durfte dabei auch das Voltigieren auf Holzpferden in den unterschiedlichsten Leistungsklassen. Diese Hilfsmittel dienen im Voltigiersport insbesondere zum Erlernen neuer Übungen und zur Entlastung der Pferde, informierte Sandra Dietl. Auf dem Holzpferd zeigten die Reiterinnen extra für den Anlass zusammengestellte Küren. So präsentierten unter anderem Annika Müller und Paula Zwerenz eine Show zum Thema Cowgirls.

Am Nachmittag boten unter dem Motto "Mehr als nur 1 PS" Elena Reiter mit ihrem zehnjährigen Hannoveraner "Hermes" und Vorsitzende Sandra Dietl auf einem Traktor eine humorvolle und spaßige Show. Unter dem Motto "Die Schöne und das Biest" folgte and später eine "Pas de Deux"-Vorführung, eine Aufführung mit zwei Pferden. Leonie Beer mit "Carismo" sowie Jasmin Völkl mit "Amazonas" boten unter der musikalischen Begleitung von Annabelle Lang eine eindrucksvolle Vorführung. Den Abschluss bildete eine Voltigier-Turniergruppe.

Im Rahmenprogramm gab es eine große Tombola und einen Flohmarkt für Pferd und Reiter. Die Gäste durften natürlich auch einen Blick in den Reitstall werfen. Für Speisen und Getränke für die vielen Besucher war bestens gesorgt.

Angetreten zum Voltigieren: Viele Zuschauer waren in die Reithalle gekommen.
Die Kinder konnten sich auf einem Holzpferd versuchen und machten dabei teils keine schlechte Figur.
Annika Müller und Paula Zwerenz beim Voltigieren auf einem Holzpferd.
Als harmonisches Duo präsentierten sich Reiterin Elena Reiter mit „Hermes“ und Traktorfahrerin Sandra Dietl.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.