02.07.2021 - 14:54 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Volker Höcht neuer Präsident des Lions-Clubs Tirschenreuth

Der Lions-Club Tirschenreuth zählt 42 Mitglieder. Neuer Präsident ist Wirtschaftsförderer Volker Höcht aus Wiesau.

Das Vorstandsteam des Lionsclub Tirschenreuth (von links) Sekretär Peter Beer, Zweiter Vizepräsident Albert Saller, Pastpräsident Dr. Hans-Jürgen Jokiel, Präsident Volker Höcht, Schatzmeister Ludwig Reber, Vizepräsidentin Heike Kunte und Governor Franz Göhl.
von Konrad RosnerProfil

Der 43-jährige promovierte Wirtschaftsgeograf und Wirtschaftsförderer des Landkreises Tirschenreuth, Dr. Volker Höcht, ist neuer Präsident des Lions-Club Tirschenreuth. Er tritt die Nachfolge von Dr. Hans-Jürgen Jokiel an, der zum Past-Präsidetn ernannt wurde. Die Amtsübergabe fand in der „Altmugler Sonne“ in Altmugl statt.

Jokiel verwies darauf, dass wegen der Pandemie nahezu alle Veranstaltungen der Lions abgesagt wurden. Lediglich mit vereinzelten Videokonferenzen habe man das Vereinsleben aufrecht erhalten können. Da der Club auch den Weihnachtsmarkt in Tirschenreuth absagen musste, führte er eine Krapfen-Aktion durch. Rund 7500 Krapfen seien verkauft worden, der Erlös betrug knapp 6500 Euro. Davon profitierten die Mitterteicher Tafel, das Waisenhaus in Windischeschenbach und die Hilfsorganisation „Feuerkinder“.

Trotz der schwierigen Zeit sei es gelungen, fünf Neumitglieder zu gewinnen: Kerstin und Markus Münchmeier, Tobias Seidl, Klaus Biersack, Sebastian Jokiel. Damit haben die Lions aktuell 42 Mitglieder.

Als nunmehriger Pastpräsident meinte Hans-Jürgen Jokiel, dass das „PP“ eher für „Pandemiepräsident“ stehe. „Ich freue mich, dass ihr mir das zutraut“, sagte der neue Präsident Volker Höcht. Detailliert stellte er das Jahresprogramm vor. Unter anderem ist wieder im November der „Lions-Karpfenschmaus“ geplant. Und auch der Tirschenreuther Weihnachtsmarkt im Fischhofpark soll am 27./28. November und 4./5. Dezember über die Bühne gehen.

Distrikt-Governor Franz Göhl verwies darauf, dass der Lions-Club Tirschenreuth zu den fünf Top-Clubs in ganz Nordbayern zählte. Zudem überreichte er an den Sekretär der Lions Tirschenreuth, Peter Beer, den Governor Award. Dies ist zweithöchste Auszeichnung, dies bei den Lions gibt. Diese Ehrung hätte auch Dominik Neitz erhalten sollen, der jedoch nicht anwesend sein konnte.

Dies ist die Führungsriege des Lions-Club Tirschenreuth: Vorsitzender Volker Höcht, Vizepräsidentin Heike Kunte, Zweiter Vizepräsident Albert Saller, Sekretär Peter Beer, Schatzmeister Ludwig Reber und Clubmaster Dominik Neitz.

2020 hatte Dr. Hans-Jürgen Jokiel die Führung der Lions übernommen

Altmugl bei Bad Neualbenreuth
Governor Franz Göhl (rechts) überreichte Peter Beer den Governor Award, die zweithöchste Auszeichnung bei den Lions überhaupt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.