Gemeinde Trausnitz ehrt verdiente Bürger

Trausnitz
22.11.2022 - 09:28 Uhr

Die Auszeichnung verdienter Bürgerinnen und Bürger gehört seit Jahren zu den Gepflogenheiten der Bürgerversammlung in Trausnitz. Zum zweiten Mal wurde die Verdienstmedaille der Gemeinde verliehen.

Die Gemeinde Trausnitz ehrte vier Bürger für ihre besonderen Leistungen. Es sind dies (vordere Reihe von links) Elias Demleitner, Josef Götz, Ludwig Zimmerer und Josef Hammer. Die Auszeichnung überreichten (hintere Reihe von links) Bürgermeister Martin Schwandner, zweiter Bürgermeister Josef Prechtl und dritter Bürgermeister Markus Lehner.

Vor zwei Jahren hat der Gemeinderat von Trausnitz die Verdienstmedaille ins Leben gerufen. Sie wird an Bürger verliehen, die sich durch ihr politisches, soziales, kreatives oder geistiges Engagement Verdienste um die Gemeinde erworben haben. Gewürdigt werden aber auch besondere schulische Leistungen, die Ansporn und Vorbild sein sollen. In dieser Kategorie hat sich in diesem Jahr Elias Demleitner aus Söllitz besonders hervorgetan. Am Johann-Andreas-Schneller-Gymnasium in Nabburg legte er sein Abitur mit dem Notendurchschnitt von 1,6 ab und hat sich in der SMV (Schüler mit Verantwortung) und der Schulbibliothek Verdienste erworben. Dafür wurde er von Bürgermeister Martin Schwandner mit einer Urkunde der Gemeinde Trausnitz und einem Gutschein ausgezeichnet.

Durch ihr besonderes Engagement in verschiedenen Vereinen wurden drei Gemeindebürger mit der Verdienstmedaille der Gemeinde ausgezeichnet. Seit über 70 Jahren verkörpert Ludwig Zimmerer ein Stück von Trausnitz. 1951 war er Gründungsmitglied des Wald- und Verschönerungsvereins und setzt sich seither für die Gemeinde ein. Allein 40 Jahre war er als Wegewart des Vereins für die Instandhaltung der Wanderwege zuständig. Bürgermeister Martin Schwandner tat sich schwer all die Ehrenämter aufzuzählen, in denen Josef Götz in den letzten 50 Jahren zum Wohle der Gemeinde mitgearbeitet hat. 32 Jahre OGV-Vorstand in Trausnitz, 20 Jahre stellvertretender OGV-Kreisvorsitzender, Mitglied der Kirchenverwaltung und Vorsitzender im Pfarrgemeinderat, dazu noch einige Jahre Vorstand der Feuerwehr Trausnitz waren Stationen, in denen Josef Götz sein umfangreiches Können und Wissen einbrachte. Und als dritter im Bunde der Verdienstmedaillenträger wurde Josef Hammer aus Söllitz ausgezeichnet. Von 1986 bis 1995 war er zweiter Kommandant und bis 2019 erster Kommandant der Feuerwehr Söllitz. In dieser Zeit hat er sich große Verdienste um den Feuerschutz und den Zusammenhalt in seinen Heimatort erworben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.