29.08.2021 - 09:50 Uhr
Trevesen bei PullenreuthOberpfalz

Kinder erleben ausgelassene Stunden beim SV Trevesen

Glückliche Kinder beim Sportverein Trevesen, mit ihren Gruppenleiterinnen Pia Wegmann, Vanessa Bäuml, Anna Heinl und Julia Schultes (hintere Reihe, von links).
von Autor TWGProfil

Die Corona-Pandemie hat den SV Trevesen in seinen Aktivitäten sehr eingeschränkt, auch die kleinen Sportler durften in den vergangenen Monaten nicht oft zusammenkommen, um gemeinsam zu turnen und zu spielen.

Nun gab es für die kleinen Sportler eine tolle Veranstaltung. Vorsitzende Beate Sporrer und die Gruppenleiterinnen Julia Schultes, Pia Wegmann, Vanessa Bäuml und Anna Heinl hatten sich allerhand für ihre Schützlinge einfallen lassen. Zahlreiche Spiele erwarteten die Kleinsten des Sportvereins. 14 Mädchen und Jungen erlebten gemeinsam endlich wieder einmal Spiel und Spaß. Der Nachmittag begann mit sportlichen Spielen im Garten des Vereinsheimes mit Pfeil und Bogen und Wurfspielen. Mit Eierlauf, Reise nach Jerusalem, Dosen werfen, "Heißer Draht" und vielen weiteren Attraktionen ging es für die Kinder weiter. Absoluter Höhepunkt war die originelle Schnitzeljagd durch das Haus der Vereine: Die Kinder mussten zehn Buchstaben suchen und finden. Danach rätselten sie fieberhaft nach dem Lösungswort, das den Ort verriet, an dem sich ein kleiner "Schatz" befand. Natürlich bekamen die kleinen Rater das Wort schnell heraus und fanden ihre Geschenke. Die Freude war groß über die kleinen Spielsachen und Süßigkeiten.

Zum Abschluss des ausgelassenen Spielenachmittages durften die Sportler sich einen Kinderfilm aussuchen. Wie in einem Kino verfolgten die Kinder gespannt das Geschehen und ließen sich dazu genüsslich Pizzaschnitten schmecken. Bevor die Kinder nach Hause gingen, wurden noch Tattoos auf Hände, Arme und Gesichter verteilt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.