Hüttenfest beim Skiclub Unterweißenbach

Es waren heiße Tage beim Hüttenfest des Skiclubs Unterweißenbach im Gradl-Garten. Deshalb nutzten viele die von den Temperaturen her angenehmere Zeit am Abend, dafür dauerte diese dann auch länger.

Großes Balancegefühl beweisen die Kinder und Jugendlichen beim Bierkistenstapeln.
von Autor BRAProfil
t

Viele Mitglieder und Freunde des Vereins waren bei den Auf- und Abbauarbeiten sowie der Betreuung der Gäste an den insgesamt vier Tagen im Einsatz und sorgten für einen reibungslosen Festverlauf. Tradition haben die verschiedenen Braten am Sonntagmittag, mit dem Knödeldrehen und dem Vorbereiten der Salate fingen sieben Frauen bereits früh morgens an. In vielen Haushalten konnte so an diesem Tag die Küche kalt bleiben.

Den Auftakt für den Festbetrieb bildete am Samstag der Feldgottesdienst an der Kapelle, den Pfarrvikar Hrudaya Kumar Manadu und Diakon Dieter Gerstacker zelebrierten. Dabei wurde der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht wird. Ein Gedenken an die Opfer des Seilbahnunglücks am Gedenkstein schloss sich an. Die musikalische Gestaltung des Abends übernahm die Werkvolkkapelle Schlicht unter Leistung von Dirigentin Sabine Kredler. Bei der Aprés-Ski-Party sorgte DJ Luge bis in die Morgenstunden für Stimmung. Eine Gaudi war das Wettnageln, bei dem viele feststellen mussten, dass mehr Zielwasser nicht zu mehr Treffsicherheit führte.

Der Sonntag begann mit einem zünftigen Frühschoppen, und nach dem Mittagessen wartet ein umfangreiches Kuchen- und Tortenangebot auf die Besucher. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Allerscheynst‘n mit einer Tour durch die Bierbankreihen. Sehnlichst erwartet ist jedes Jahr das Bierkastenstapeln, die zahlreich teilnehmenden Kinder und Jugendlichen bewiesen dabei viel Balance. An beiden Tagen gab es leckere Grillsachen, aber auch an der Käsehütte und in der Weinlaube herrschte zuweilen Hochbetrieb. Hoch in Kurs waren aufgrund der hohen Temperaturen vor allem alkoholfreie Getränke und Bier.

Groß ist bereits die Vorfraude auf das nächste Hüttenfest, in dessen Rahmen das 50-jährige Vereinsbestehen gefeiert wird. Dabei werden, so viel steht schon fest, am 27. Juni 2020 die Funky Blues Rabbit spielen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.