28.04.2020 - 15:30 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Baggerschaufel löst sich und begräbt Beine eines Arbeiters unter sich

Schwerste Beinverletzungen hat ein 47-jähriger Arbeiter erlitten, der bei einem Unfall auf der Großbaustelle in Ursensollen unter eine Baggerschaufel geraten ist. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Nürnberg geflogen.

Mit dem Rettungshubschrauber wird der 47-Jährige, dem die Baggerschaufel auf das Bein gefallen ist, ins Klinikum Süd nach Nürnberg geflogen.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Um 12.59 Uhr ging am Dienstag bei der Integrierten Leitstelle (ILS) in Amberg der Notruf aus Ursensollen ein. Wie sich herausstellte, war es auf der derzeitigen Großbaustelle im Zentrum von Ursensollen zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Aus ungeklärter Ursache hatte sich laut Polizei von einem Bagger die rund 400 Kilogramm schwere Schaufel gelöst und war auf die Beine eines 47-jährigen Bauarbeiters aus Neunburg vorm Wald gefallen, der unter dem Monstrum eingeklemmt wurde.

Warum sich die Schaufel vom Bagger gelöst hat, ist weiter unklar.

Zwar gelang es den Arbeitskameraden relativ schnell, ihn zu befreien, doch war das rechte Bein des Mannes auf schwerste Weise in Mitleidenschaft gezogen. Er musste mit dem herbeigerufenen Rettungshubschrauber ins Klinikum Süd nach Nürnberg geflogen werden. An der Unfallstelle kamen die Feuerwehr Ursensollen mit zehn Mann sowie die Amberger Feuerwehr mit einem – nicht mehr benötigten – Rüstwagen zu Einsatz. Zahlreiche Rettungskräfte und die Polizei sorgten für einen zügigen Ablauf der Aktion.

Rettungskräfte bergen den Schwerverletzten aus der Baugrube.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.