23.01.2020 - 13:57 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Rotes Kreuz zeichnet oftmalige Blutspender aus Ursensollen aus

Die Gemeinde Ursensollen und der Kreisverband Amberg-Sulzbach des Bayerischen Roten Kreuzes zeichneten Menschen aus, die durch ihre Blutspende bereit sind, Menschenleben zu retten.

Oftmalige Blutspender aus dem Bereich Ursensollen werden ausgezeichnet (von links): Bürgermeister von Ursensollen Franz Mädler, stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführerin Sabine Bogner mit den geehrten Sven Küchler, Josef Moosburger, Georg Ströhl, Vitus Edenharder, Angelika Trummer und Josef Stepper.
von Autor UAProfil

Sabine Bogner, stellvertretende Kreisgeschäftsführerin des Bayerischen Roten Kreuzes Amberg-Sulzbach, zeigte sich beeindruckt von den fleißigen Blutspendern und überreichte ihnen Süßwaren. Vier hatten sich 50 Mal, zwei gar 75 Mal anzapfen lassen. Menschen, die Blut spenden, seien "stille Lebensretter, die einen wertvollen Dienst an ihren Mitmenschen leisten". „Sie verdienen unsere volle Wertschätzung“, sagte Bogner. Die BRK-Vertreterin betonte die Wichtigkeit einer solchen Spende, denn trotz moderner Techniken und Behandlungsmethoden sei das menschliche Blut durch nichts zu ersetzen. Ihr Dank galt aber auch den vielen Helfern, die die Blutspendenaktionen im Kreisverband Amberg-Sulzbach ehrenamtlich betreuen und abwickeln. „Spenden Sie weiterhin so fleißig und retten Sie Leben“, appellierte Sabine Bogner. Neue Blutspender seien immer gesucht, weil viele Menschen und Patienten darauf angewiesen seien.

Auch Bürgermeister Franz Mädler zeigte sich beeindruckt. „Sein Blut zu spenden, um Menschenleben zu retten, ist gelebte Nächstenliebe“, betonte das Gemeindeoberhaupt. Als Dank überreichte er den Spendern ein Gemeindebuch.

Info:

Die Geehrten

Ausgezeichnet für 50 Blutspenden:

Sven Küchler, Ralf Scharf, Vitus Edenharder, Josef Stepper und Angelika Trummer

Ausgezeichnet für 75 Blutspenden:

Georg Ströhl und Josef Moosburger

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.