23.05.2021 - 19:19 Uhr
VelburgOberpfalz

Burgruine Velburg: Spaziergängerin stürzt in die Tiefe

Schwere Verletzungen hat sich eine Spaziergängerin am Sonntag an der Burgruine Velburg im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz zugezogen. Die Frau war rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt.

An der Burruine Velburg im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz ist am Sonntag eine Spaziergängerin in die Tiefe gestürzt. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Bei einer Wanderung mit ihrem Lebensgefährten auf dem Schlossberg bei der Burgruine Velburg im Landkreis Neumarkt stürzte eine 53-jährige Frau am Sonntagnachmittag laut Polizei rund fünf Meter in die Tiefe. Dabei habe sich die Frau aus dem Landkreis Eichstätt schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen, heißt es im Polizeibericht.

Die Bergung habe aufgrund des unwegsamen Geländes nur mit einem Rettungshubschrauber erfolgen können. Aus einer Höhe von rund 50 Metern sei die verletzte Frau durch einen speziell ausgebildeten Höhenretter mittels Seilwinde in den Hubschrauber geborgen worden. Im Anschluss sei sie ins Krankenhaus gebracht worden. Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei waren vor Ort.

Fünf Verletzte nach Unfall auf der Autobahn 93

Maxhütte-Haidhof
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.