26.07.2020 - 12:24 Uhr
VilseckOberpfalz

Entlassfeier an der Mittelschule Vilseck

Bei der Entlassfeier der Mittelschule Vilseck erfreute das gute Gesamtergebnis. 20 Schüler erreichten den Mittelschulabschluss. Beste mit jeweils einem Notendurchschnitt von 1,8 waren Paul Berkhahn, Oliwia Szmagaj und Leon Kolb.

(vorne, von links) die Schulbesten Paul Berkhahn, Oliwia Szmagaj und Leon Kolb, dahinter von links: Bürgermeister Uwe König (Freihung), Studienrätin Barbara Ströll-Seegerer, Bürgermeister Hans-Martin Schertl (Vilseck), Rektorin Petra Ligensa, Konrektor Peter Großmann und Elternbeiratssprecher Stephan Braun.
von Autor KHGProfil

Unter dem Motto "Auf freie Fahrt hinaus ins Leben" musste die Entlassfeier der Mittelschule Vilseck in diesem Jahr in die katholische Stadtpfarrkirche St. Ägidius verlegt werden, um die Abstandsregeln aufgrund der Corona-Pandemie einhalten zu können. Während des Wortgottesdienstes mit Pater Robin predigte Klassenleiterin Barbara Ströll-Seegerer über die Stürme des Lebens. "Wir werden in nächster Zeit wohl nicht in Seenot geraten. Doch das Gefühl, dass einem der Wind ganz ordentlich ins Gesicht bläst, das kennt ihr bestimmt: Nicht nur draußen, auch im übertragenen Sinn.

Rektorin Petra Ligensa sagte, dass für die Abschlussschüler nach neun Schuljahren ein wichtiger Lebensabschnitt zu Ende geht. Dieses letzte Schuljahr werde allen aufgrund der Corona-Pandemie ein Leben lang unvergessen bleiben. Es sei trotzdem ein Tag des Danksagens und der Erinnerung, aber auch die Zeit für einen Blick nach vorn in die Zukunft. Ihr Dank galt sowohl den Eltern als auch den Lehrern, vor allem der Klassenleiterin und Konrektor Peter Großmann, der nach vier Schuljahren in Vilseck als Rektor an die Grund- und Mittelschule Ursensollen wechselt. Vilsecks Bürgermeister Hans-Martin Schertl zitierte den Schauspieler Paul Hörbiger: "Ich war ein guter Schüler, nur die Zeugnisse waren halt nicht gut." Es komme nicht nur auf die Noten an, sondern auf praktisches Wissen, Erfahrung und persönliche Reife. Freihungs Bürgermeister Uwe König hielt eine Aussage, die Aristoteles zugeschrieben wird, für passend: "Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen." Er dankte für die Aufnahme der Freihunger Schüler.

Die Klassen- und Schulsprecherin Sophy-Lee Leonhardt gab einen Rückblick auf die letzten drei Schuljahre und bedankte sich bei allen Lehrkräften sowie bei ihrer Klassenlehrerin mit einem kleinen Geschenk.

Bei der Zeugnisverleihung erhielten alle Schüler dann eine Zeugnismappe, einen Schlüsselanhänger mit Segelschiff, passend zum Motto, und die Schulbesten bekamen Geldgeschenke der Stadt. Begleitet wurde die Feier von Michael Seegerer am Keyboard.

Zum Schluss verabschiedeten sich die Tanzmädchen unter der Leitung von Barbara Ströll-Seegerer vor der Kirche von ihren Mittänzerinnen aus der 9. Klasse mit der Überreichung einer Blume.

Die Entlassfeier an der Mittelschule Vilseck im vergangenen Jahr

Vilseck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.