18.08.2019 - 12:15 Uhr
VilseckOberpfalz

Geübt und gerutscht

Im Ferienprogramm arbeiten Feuerwehr Sigl und Skiclub Unterweißenbach zusammen. Übernachtet wurde in Zelten.

Nach dem Zeltlager stand das Planenrutschen des Skiclubs am Hang in Unterweißenbach an.
von Autor BRAProfil

Die Zusammenarbeit 2018 hat sich bewährt und so hatten der Skiclub Unterweißenbach und die Feuerwehr Sigl erneut ein gemeinsames Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Treffpunkt war der Spielplatz in Reisach, einer der schönsten im Landkreis. Mit Kommandant Stefan Schertl und Jugendleiter Florian Trummer ging es von hier zu einer Wiese am Ortsrand.

Hier gewannen die 38 Kinder und Jugendlichen Eindrücke vom Feuerauto, den Gerätschaften und der Arbeitsweise. Zudem wurden sie selbst aktiv. Mit Sprechfunk ausgerüstet wurde geübt, unterstützt von Aktiven der Feuerwehr und Eltern.

Nach dem Abendessen und dem Bau eines Insektenhotels war die Nachtwanderung nach Unterweißenbach ein Erlebnis. Die Zelte waren bereits aufgebaut und 28 Kinder verbrachten die Nacht am Skiberg. Anja Böttner und Claudia Graf hatten nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt, sondern betreuten die Camper. Basteln, Malen und Spielen stand am Vormittag auf dem Programm. Zur Mittagszeit wurden die Zelte abgebaut und die Planen für das Rutschen am Skiberg vorbereitet. Das sonnige Wetter lockte am Nachmittag viele Kinder und Jugendliche an den Berg. Die gut eingeseifte Piste ließ schnelles Abrutschen zu - auch für Erwachsene.

Lagebesprechung mit Kommandant Stefen Schertl bei der Übung der Feuerwehr in Reisach.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.