27.09.2019 - 12:09 Uhr
VilseckOberpfalz

Heuer gibt es keine Kirwa in Vilseck

Eine Kirwa ohne Kirwa-Paare ist keine richtige Kirwa. Aus diesem Grund wird es in diesem Jahr in Vilseck keine Burgkirwa geben. Die Feuerwehr als Ausrichter hofft jetzt auf die Zukunft.

Aus Mangel an Kirwapaaren findet in diesem Jahr in Vilseck keine Burgkirwa statt.
von Rosi HasenstabProfil

Ende Oktober wird sich die Burg Dagestein in diesem Jahr schon auf den Weihnachtsmarkt vorbereiten können, denn das große Herbstfest "Burgkirwa Vilseck" fällt dieses Mal aus. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich am Dienstagabend diese Nachricht. Die zuständige Feuerwehr musste schweren Herzens bekanntgeben, dass aufgrund fehlender Kirwapaare keine Kirwa stattfinden kann.

"Trotz größter Bemühungen gelang es uns nicht, junge Leute zu finden, die drei Tage lang mit Einsatz und Spaß die Tradition und das Brauchtum weitertragen", bedauert Feuerwehr-Kommandant Lothar Hasenstab. Lediglich dreieinhalb Paare seien zum Austanzen bereit gewesen, teilte Vorsitzende Christina Klaus mit. "Ich hatte schon alles organisiert, die Plakate sind gedruckt und auch die Bands waren schon fest gebucht", erzählt sie traurig. "Es ist ewig schade, dass gerade in einer Stadt wie Vilseck niemand mitmachen will. Aus dem eigenen Feuerwehr-Nachwuchs sind nicht genügend Kirwapaare vorhanden. Und die Jugendlichen anderer Vereine haben sich nicht überreden lassen."

Vielleicht halte auch das oft schon ungemütliche Wetter Ende Oktober die jungen Leute ab, oder es sei gar die mit einer Kirchweih-Ausrichtung verbundene Arbeit, spekuliert die Feuerwehr-Chefin. Daher macht nach 22 Jahren die Vilsecker Kirwa nun eine Pause. Man hofft jedoch in Feuerwehrkreisen, dass es nächstes Jahr weitergeht und dass dann eine Gruppe Jugendlicher die Vilsecker Burgkirwa wieder aufleben lässt. Die Feuerwehrleute, die bisher den größten Teil der Arbeit gemacht haben, stehen auf jeden Fall weiterhin zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.