10.02.2020 - 14:16 Uhr
VilseckOberpfalz

Horst Bär aus Vilseck 80 Jahre alt

Zum 80. Geburtstag gratulierte Bürgermeister Hans-Martin Schertl dem Jubilar Horst Bär aus Vilseck.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl (links) gratuliert dem Jubilar Horst Bär zum 80.Geburtstag.
von Redaktion ONETZProfil

Der gebürtige Grafenwöhrer wuchs mit seiner Schwester in Floß auf. Nach dem Abschluss der Oberrealschule in Weiden machte er eine Ausbildung zum Postbeamtem in Weiden. Danach war er in vielen Postämtern eingesetzt, vor allem bei denDienststellen auf den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr, Hohenfels und Vilseck. Schließlich erhielt er eine feste Stelle in Vilseck, wohin er mit seiner Frau Gudrun, die er 1965 heiratete, zog. 1974 bauten sich die beiden ihr Haus in der Josef-Hösl-Straße. Ein Jahr später kam ihre Tochter Alexandra zur Welt. Bis zur Rente war Bär als Betriebsleiter und in der Nachforschungsstelle im Postamt Amberg tätig.

Seine große Leidenschaft gilt dem Turnsport. Schon seit seiner Kindheit ist er hier aktiv. Über 40 Jahre leitete er die Kinderabteilung und die Männergruppe des TuS Vilseck, bei denen er immer noch Faustball spielt. Auch Bürgermeister Hans-Martin Schertl hatte als Kind unter der Leitung von Horst Bär geturnt.Aber nicht nur im Verein vor Ort, sondern auch beim Turngau Oberpfalz, dem Turnbezirk Oberpfalz und im Hauptausschuss des Bayerischen Turnverbands war er lange Zeit tätig, darunter viele Jahre als Kampfrichter für Kunstturnen und als Kassenprüfer. Für diese Verdienste ernannten ihn der TuS Vilseck und der Turngau Oberpfalz Nord jeweils zum Ehrenmitglied. Der Bayerische Turnverband verlieh ihm den Ehrenbrief mit der Ehrennadel in Gold mit Rubin.

Noch immer braucht Horst Bär seine tägliche Bewegung. Radfahren und Bergwandern mit der Familie stehen dabei hoch im Kurs. Damit er nicht nur körperlich fit bleibt, löst er jedes Kreuzworträtsel und Sudoku, das im in die Finger kommt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.