05.06.2020 - 13:48 Uhr
VilseckOberpfalz

Keine Blasmusikklänge in Vilseck

Das Brunnenfest des Musikvereins Vilseck muss um ein Jahr verschoben werden. Derzeit lebt die Bevölkerung von den Erinnerungen an die Veranstaltungen der vergangenen Jahre. Hier ein Bild vom Brunnenfest 1989.
von Rosi HasenstabProfil

Das kulturelle Leben steht in diesem Jahr auch in Vilseck still. Dies trifft nicht nur den Musikverein besonders hart, sondern die gesamte Bevölkerung. Es gibt keine Blasmusikklänge zu hören. Die vielen bereits zugesagten Veranstaltungen, unter anderem die beiden Jubiläumsfeste der Feuerwehren Vilseck und Ebersbach, fielen der Corona-Pandemie zum Opfer.

So muss man heuer Anfang August auch auf das Brunnenfest verzichten. Die Verantwortlichen hoffen jedoch, dass diese Großveranstaltung, die weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt ist, im Jahr 2021 wieder stattfinden kann. Dann dürfte sich der Vilsecker Marktplatz wieder in eine Partymeile verwandeln.

Dennoch ist der Musikverein nicht untätig. So darf seit geraumer Zeit unter strenger Einhaltung eines Hygienekonzepts des Nordbayerischen Musikbunds wieder Einzelunterricht für die Auszubildenden erteilt werden. Die Proben des Nachwuchs- und Jugendblasorchesters liegen allerdings noch auf Eis und können erst nach weiteren Lockerungen wieder aufgenommen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.