25.03.2020 - 14:26 Uhr
VilseckOberpfalz

Musikverein Vilseck spendet 1700 Euro

Seit Jahren unterstützt der Musikverein Vilseck mit dem Erlös aus dem Weihnachtskonzert Einrichtungen in der Stadt. Über je 850 Euro können sich in diesem Jahr der Elternbeirat der Grund- und Mittelschule sowie die Helfer vor Ort freuen.

Über eine Spende des Vilsecker Musikvereins in Höhe von insgesamt 1700 Euro freuen sich: (von links) Franz Kurz von den Helfern vor Ort, Stefanie Gradl und Agnes Kergl vom Elternbeirat der Grund- und Mittelschule sowie 2. Vorsitzende Marina Pröls, Vorsitzender Christian Winklmann und Kassier Jörg Trettenbach.
von Autor KARIProfil

Insgesamt hat der Musikverein Vilseck in den vergangenen zehn Jahren bereits über 18.000 Euro gespendet. Durch seine Bläserklasse sei der Verein sehr eng mit den Kindern der Grund- und Mittelschule verbunden, betonte Vorsitzender Christian Winklmann. Der Elternbeirat werde die Spendengelder unter anderem für die Finanzierung von neuen Schul-T-Shirts verwenden, erzählten Agnes Kergl und Stefanie Gradl.

Der andere Teil des Erlöses sollte an die Helfer vor Ort gehen, entschied der Vorstand des Musikvereins. Die Gruppe ausgebildeter Sanitäter hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in Vilseck oder Umgebung durch qualifizierte Erste Hilfe zu verkürzen. Ein alarmierter Rettungswagen könne unter Umständen bis zu 15 Minuten brauchen bis er in Vilseck eintrifft. In dieser Zeit können die Helfer vor Ort bereits mit einer ersten Versorgung des Patienten beginnen. Bei einem Notfall wird der diensthabende Helfer parallel zum Rettungsdienst alarmiert und fährt mit seinem Privat-Pkw die Einsatzstelle an, diese Arbeit ist freiwillig und unentgeltlich.

Die Chance, einen Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand erfolgreich zu reanimieren, sinke pro Minute um rund 10 Prozent. Die Helfer vor Ort leisten deshalb einen lebensnotwendigen Dienst in Vilseck. Franz Kurz bedankte sich im Namen der Gruppe für die Spende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.