30.01.2019 - 15:03 Uhr
VilseckOberpfalz

Viele neue Mitglieder bei Anglergemeinschaft Vilseck

Einen starken Mitgliederzuwachs verzeichnet die Anglergemeinschaft Vilseck. „Auch die Zahl der Jungfischer ist im vergangenen Jahr wieder angestiegen“, sagte Vorsitzender Christian Specht bei der Generalversammlung.

Vorsitzender Christian Specht (rechts) ernennt Manfred Härtl (Mitte) zum Ehrenmitglied und gratuliert Heinrich Högl zum runden Geburtstag.
von Rosi HasenstabProfil

Als Grund für die positive Entwicklung des Vereins bezeichnete der Vereins-Chef die zur Verfügung stehenden attraktiven Gewässer und den damit verbundenen Einsatz für den Naturschutz. Wenn auch die Pachtgebühren und der Fischbesatz hohe Ausgaben verursachten, so sei das Geld doch bestens investiert, meinte er. Specht freute sich besonders über die große Resonanz auf die Vereinsmeisterschaft am Modlerweiher, an der 52 Mitglieder teilgenommen hatten.

Als eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Stadt Vilseck bezeichnete er das Fischerfest, das seit 1955 regelmäßig stattfindet. „Es ist wegen seines familiären Charakters und seiner Fischspezialitäten im ganzen Landkreis bekannt und beliebt“, fügte er an. Specht bedankte sich bei den Mitgliedern und deren Familien für ihre Beiträge zum Gelingen dieser Großveranstaltung.

Von einer stabilen finanziellen Situation sprach Kassier Klaus Bachl. Rudi Ruppert informierte über die durchgeführten Besatzmaßnahmen. So seien im abgelaufenen Angeljahr Besatzfische für 9000 Euro in die Vereinsgewässer eingebracht worden. Jugendleiter Andreas Schreiner freute sich über die Nachwuchsmitglieder, die sich bei Reinigungsarbeiten an der Vils stark engagiert hätten. Das gemeinschaftliche Fischen und ein Aufenthalt im Zeltlager hätten den Jugendlichen großen Spaß gemacht, betonte er.

Unter großem Beifall wurde Manfred Härtl für seine jahrzehntelange Arbeit im Vorstand und als Gewässerwart zum Ehrenmitglied ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.