20.09.2021 - 12:32 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Auszeichnungen für Karate-Abteilung und Stadt

Freudestrahlende Gesichter beim Karate-Dojo Vohenstrauß angesichts der dreifachen Ehrung. Dritter Bürgermeister Alfons Raab (Mitte) sowie Marcel Bieber und Josef Pflaum mit den Urkunden. Rechts daneben Wolfgang Weigert und Helmut Körber.
von Redaktion ONETZProfil

Der Karatesport leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit. Jetzt gibt es dafür für den Karate-Dojo sogar ein Qualitätszertifikat. Daneben eine Kooperations-Urkunde für die Stadt und die bestens ausgebildeten Trainer. Der Präsident des Deutschen Karate Verbands (DKV) Wolfgang Weigert (7. Dan) und Prüferreferent Helmut Körber (7. Dan) vom Bayerischen Karatebund (BKB) kamen zu einer besonderen Ehrung für Abteilungsleiter Marcel Bieber und seine Karatekas in die neue Dreifachturnhalle. Präsident Weigert überreichte die gemeinsame Urkunde des Deutschen Karate Verbands und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds an Drittem Bürgermeister Alfons Raab. Damit wird der Stadt Vohenstrauß bestätigt, ein werteorientiertes, integrationsförderndes, gesundheitspräventives und sozial verantwortungsvolles Training anzubieten.

Dass der Karatesport einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention leistet, unterstrich der erste Mann im Deutschen Karate nochmals ausdrücklich. Mit dem Qualitätszertifikat wird die gute Arbeit im Karate-Dojo-Vohenstrauß besonders auch der bestens ausgebildeten Fachübungsleiter wertgeschätzt. Dies sind neben dem Abteilungsleiter Anna und Manfred Horn, Johannes und Josef Pflaum, Peter Riedl, Reinhard Spitzner und Josef Reichenberger. Zuletzt wurde noch eine Treueurkunde des Bayerischen Karatebundes für langjährige aktive Meldung der Karatekas an die Gemeinschaft übergeben. Raab lobte als Stadtvertreter die Karate-Abteilung als starkes, aktives Element im Turnverein Vohenstrauß.

Der BKB Prüferreferent Helmut Körber (7. Dan) und DKV-Präsident Wolfgang Weigert (7. Dan) von links, kamen zu einer besonderen Ehrung in die neue Dreifachturnhalle nach Vohenstrauß. Gleich drei Urkunden konnten an Abteilungsleiter Marcel Bieber (Mitte) und seine Karateka übergeben werden.
Die bestens ausgebildeten Fachbetreuer sind das starke Rückgrat der Karate-Abteilung des Turnverein. Jetzt erhielten sie gleich drei Auszeichnungen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.