08.11.2018 - 16:17 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Cellistin Ulrike Hofmann spielt am Freitag im Bundestag

Von Vohenstrauß in den Bundestag, von dort ins TV: Die gebürtige Vohenstraußerin und Cellistin Ulrike Hofmann spielt am Freitagmorgen bei der Gedenkfeier zum 9. November im Bundestag. Die Feier wird live im ZDF übertragen.

Die gebürtige Vohenstraußerin und Cellistin Ulrike Hofmann spielt am Freitag mit dem Nimrod-Ensemble bei der Gedenkfeier zum 9. November im Bundestag. Die Feier wird live im ZDF übertragen.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Wie fühlt es sich an, mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble auf der Bühne zu sein? Cellistin Ulrike Hofmann erfährt es am Freitag. Die gebürtige Vohenstraußerin spielt bei der Gedenkfeier des Bundestages zum "Deutschen Schicksalstag" 9. November. Es wird an die Ausrufung der ersten deutschen Republik heute vor 100 Jahren und die Gewalt gegen Juden in der Reichspogromnacht (9. November 1938) erinnert.

"Ein bisschen aufregend ist das schon", sagt Hofmann am Donnerstag. Dabei ist sie eine routinierte Cellistin: Die mehrfache Preisträgerin musizierte im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie und in der Carnegie Hall in New York. Im SWR-Orchester hat sie eine halbe Stelle, zusätzlich ist sie freischaffend tätig. Ende September spielte sie bei den Max-Reger-Tagen in Weiden.

Der Auftritt am Freitag sei "keine normale Konzertsituation. Die Stücke wurden passend zum Anlass ausgesucht. Ich glaube, von Wolfgang Schäuble persönlich." Unter den Musikern im Ensemble spielen an diesem Tag ein Jude und ein Muslim. "Das finde ich total schön, weil es so gut zum Anlass passt", so Hofmann. Die Feier wird ab 9 Uhr im ZDF übertragen.

Programm:

  • Ansprache Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
  • Nimrod Ensemble spielt den ersten Satz aus dem Quintett für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello opus 30 von Paul Hindemith (1895-1963) aus dem Jahr 1923.
  • Ansprache Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble
  • Schauspieler Ulrich Matthes zitiert die Rede Philipp Scheidemanns zur Ausrufung der Republik aus dem Jahr 1918
  • Nimrod Ensemble spielt Das Nimrod Ensemble mit dem israelischen Klarinettisten Nur Ben Shalom trägt danach den ersten Satz aus dem Quintett für Klarinette und Streichquartett des israelischen Komponisten Paul Ben-Haim, Werkeverzeichnis 2163.
  • Gedenkrede Bundespräsident
  • Blechbläserquintett der Universität der Künste Berlin intoniert die Europahymne und die Nationalhymne
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.