14.01.2020 - 16:05 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Falsche Kennzeichen, Drogen, keine Fahrerlaubnis

Eine Kontrolle der Grenzpolizei Waidhaus brachte einem Pärchen aus Baden-Württemberg einige Probleme ein. Eine ganze Palette an Vergehen kam ans Tageslicht.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Eine Zivilstreife der Grenzpolizei Waidhaus kontrollierte am Montag gegen 10.45 Uhr auf der A6 bei Vohenstrauß ein Auto mit deutschem Kennzeichen. Der 37-jährige Fahrer und seine 27-jährige Lebensgefährtin waren auf den Weg nach Tschechien. Die Polizisten stoppten den Wagen auf dem Standstreifen der Autobahn. Dieser hielt an, doch laut Polizeibericht fuhr er kurz darauf noch ein Stück weiter. Den Beamten fiel auf, dass plötzlich nicht mehr der Mann, sondern die Frau am Steuer saß.

Der Grund war schnell klar. Der 37-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Allerdings machte der spontane Fahrertausch keinen Unterschied, denn auch die Frau hatte aktuell ein Fahrverbot. Die Kontrolle brachte sogar noch mehr ans Licht. Der Audi war stillgelegt und mit entstempeltem Kennzeichen versehen, die zu einem anderen Fahrzeug gehörten. Die angebrachten Kennzeichenschilder waren mit falschen Siegeln bestückt.

Die beiden Insassen unterzogen sich anschließend einem Drogentest, der den Verdacht der Grenzpolizisten erhärtete, dass beide unter Drogen standen. Zudem fanden sich bei beiden Personen kleine Mengen von Marihuana und Amphetamin. Neben den Verkehrsverstößen muss sich das Pärchen nun wegen Drogenbesitz und Urkundenfälschung verantworten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.