18.03.2020 - 11:07 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Farbenfrohes Vohenstrauß

Eintauchen ins Blütenmeer. Sich frisch zu machen für das Neue bedeutet nicht zuletzt, aufzuräumen mit dem Alten und Ordnung zu bringen ins Leben.

Die Frühlingsblüher kündigen den Abschied vom Winter, ihre bevorzugten Blütenfarben sind Violett, Weiß und Gelb. Bienen und Hummeln fliegen auf sie. Der Lenz kommt in Vohenstrauß auf Trab. Nicht zuletzt dank Stadtgärtnerin Sabine Dworzak, die annähernd 500 Frühlingsboten in die Nester und Anlagen setzt. Hie und da spitzt auch schon der Osterhase hervor.
von Elisabeth DobmayerProfil

Die städtische Gärtnerin Sabine Dworzak arbeitet derzeit unermüdlich daran, die Osternester mit Frühlingsblühern wie Osterglocken, Primeln, Gänseblümchen, Hyazinthen, Stiefmütterchen und Tulpen zu verschönern. Trotz Corona-Krise geht beim Bauhof bisher alles seinen gewohnten Gang. Vom Kreisverkehr-Ost von der Waidhauser Straße über die verschiedensten Zufahrten bis hinunter zum Raiffeisenplatz werden Osterhasen und bepflanzte Nester verteilt. Annähernd 500 Frühlingsblüher bescheren den Vohenstraußern und allen Gästen einen wunderschönen Farbtupfer, der größtenteils Anerkennung erhält. Wenngleich auch einige Zeitgenossen mittlerweile den hohen finanziellen Aufwand im städtischen Säckel kritisieren und Stimmen in die andere Richtung laut werden lassen, weiß Sabine Dworzak. Doch in jeder einzelnen Blüte, jedem Blatt, spürt man ihn – den Zauber, der jedem neuen Anfang innewohnt. Kunterbunt bepflanzte Ecken durchziehen das weite Areal. Parallel zur sommerlichen Promenade der Wild- und Strauchrosen und sonstiger Blühpunkte wie Blumenwiesen innerhalb der Stadt und Großgemeinde findet auch der Frühling seinen Pfad. Das verdient in jedem Fall höchste Anerkennung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.