Fitnessabzeichen für Feuerwehrleute in Oberlind

Vohenstrauß
13.06.2022 - 11:06 Uhr
In den vergangenen zwei Jahren haben etliche Oberlinder Feuerwehrleute das Deutsche Feuerwehrfitnessabzeichen absolviert. Kommandant Markus Kindl (vorne, links) gratuliert bei der Verleihung den erfolgreichen Teilnehmern.

Feuerwehrleute müssen im Einsatzdienst überdurchschnittliche, körperliche Leistungen vollbringen. Das Deutsche Feuerwehrfitnessabzeichen ist ein Ehrenzeichen, das diese gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit hervorhebt. „Es bietet jeder Feuerwehrkraft die Möglichkeit, seine Fitness und körperliche Leistung im Bezug auf den Einsatzdienst zu prüfen“, stellte Kommandant Markus Kindl bei der Verleihung heraus. Etliche Oberlinder Wehrleute unter der Leitung des Kommandanten haben sich den Anforderungen gestellt. Obwohl die Corona-Pandemie viele Aktivitäten einschränkte, unterzogen sich in den vergangenen beiden Jahren mehrere Aktive dieser Prüfung. Im Gasthof Anzer verlieh Kindl die Ehrenzeichen an alle Teilnehme. „Physische Belastungen in Einsatzsituationen sind viel leichter zu bewältigen, wenn man sportlich fit ist“, betonte Kindl. Die Führungsriege war sehr stolz über die zusätzliche Leistungsbereitschaft der Aktiven. Zur besonderen Freude der Älteren machten auch Mitglieder der Jugendgruppe schon dieses Abzeichen.

Teilnehmer im Jahr 2020: Anita Hirmer, Manuel Bäumler und Harald Dirnberger erreichten das Bronzeabzeichen. Silber ging an Wolfgang Braun, Sebastian Braun, Afra Fritz, Michael Wildenauer, Richard Lorenz, Kristina Woldrich, Felix Volkmer und Markus Kindl. Gold dürfen sich Christian Wenk und Florian Meißner ans Revers heften. Teilnehmer im Jahr 2021: Florian Meißner, Harald Dirnberger, Johannes Bäumler, Franziska Braun, Daniel Völkl, Johannes Wittmann und Magnus Fritz (Bronze). Silber ging an Wolfgang Braun, Sebastian Braun, Michael Wildenauer, Richard Lorenz, Kristina Woldrich, Markus Kindl und Silvia Beigler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.