16.07.2021 - 12:44 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Ideen für die Mountainbike-Region im Naturparkland Oberpfälzer Wald

Die Kommunen der "Elf Freunde" im Landkreis Neustadt/WN wollen mit dem Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) Nägel mit Köpfen machen. 26 Leitprojekte soll es geben. Eines davon ist die Mountainbike-Region im Oberpfälzer Wald.

Mountainbiken ist im Trend. Das Naturparkland Oberpfälzer Wald soll Trails erhalten.
von Josef PilfusekProfil

Reiner Gäbl bringt es am Ende der Abschluss-Veranstaltung zur Vorstellung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) am Donnerstag in der Stadthalle auf den Punkt, als er von „Leidenschaft“ spricht.

Wie alle Bürgermeister der elf Kommunen im Naturparkland Oberpfälzer Wald ist Eslarns Rathauschef zufrieden, was aus der Machbarkeitsstudie zum ILEK-Leitprojekt „Mountainbike-Region Naturparkland mit Schwerpunkt Trailpark Fahrenberg“ herausgekommen ist. Im Zusammenspiel mit den Gemeinden möchte das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz einen Mehrwert für die gesamte Region schaffen und das Gebiet noch lebenswerter machen.

Bürgerbeteiligung mit Workshops

Die erhöhte Schlagkraft durch das Konzept hebt der Geschäftsführer des IHK-Gremiums Nordoberpfalz, Florian Rieder, ebenso hervor wie die Bürgerbeteiligung mit intensiven Workshops. „Das sind alles langfristige Maßnahmen“, sagt er dazu. Wichtig ist für ihn neben der Qualität der Infrastruktur auch ein sparsamer Umgang mit den Ressourcen.

„Der Grundstein ist im Miteinander gelegt worden“, beschreibt Jens Gerhardt das Ergebnis und nennt die vielfältigen Handlungsfelder der elf Gemeinden eine „Herkules-Aufgabe“. Der Büroleiter der ums Stadtstrategien GmbH in Leipzig spricht er von der Vision „Elf starke Freunde für eine starke Region“.

26 Leit- und 27 Folgeprojekte

Höchste Priorität haben laut Gerhardt die 26 Leitprojekte. Dazu kommen 27 Folgeprojekte. Nicht zuletzt betont er, ein Konzept zu erarbeiten, das sich alle Kommunen auch leisten können. Eines davon ist die Mountainbike-Region mit dem Schwerpunkt Trailpark Fahrenberg. Ein Zonenmodell ist der Trailpark mit Einbindung der umliegenden Gemeinden auf der Basis bereits bestehender Trails. Dazu kommen lokale Lösungen auf den jeweiligen Gemeindegebieten.

Ideen für die Mountainbike-Region

Vorstellen können sich die Verantwortlichen zwei Übungsparcours, eine sogenannte „Uphill-Strecke“ für E-Biker, einen Flowtrail mit leichter Endurostrecke für Anfänger und Familien sowie eine Jumpline für Könner und langjährige Biker. Zur Sprache kommen außerdem Trailabfahrten nach Pleystein und Vohenstrauß. Möglich sind nicht zuletzt Erweiterungen über „Shared Trails“ in angrenzende Gemeinden. Enthalten im Konzept sind auch die Zonenmodelle Süd mit dem Tourennetz rund um die Pfreimd und Nord, in dem der Fokus auf dem Gaisweiher liegt. Eingebunden sind die Burgruine Schellenberg und eine Kooperation mit der Silberhütte.

Der Dirt-Park in Vohenstrauß soll ausgebaut werden

Vohenstrauß

Zehn Reisetipps für den Oberpfälzer Wald

Oberpfalz
Hintergrund:

Die "Elf Freunde"

  • 1993 werden die "Elf Freunde" ins Leben gerufen.
  • Dabei sind die Kommunen Eslarn, Floß, Flossenbürg, Georgenberg, Leuchtenberg, Moosbach, Pleystein, Tännesberg, Vohenstrauß, Waidhaus und Waldthurn.
  • Nach dem Beschluss zur Rechtsform „Eingetragener Verein“ und den Entscheidungen in den Kommunalgremien ist am 16. Juli 2019 die Gründung erfolgt.
  • Aktuell arbeiten die "Elf Freunde" am Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK).
Jens Gerhardt weiß die Qualität der Region zu schätzen und spricht von einer "schönen Ecke".

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.