11.06.2021 - 10:00 Uhr
VohenstraußOberpfalz

"Jugendlicher Leichtsinn": Zwei Verletzte bei Unfall an der Stadthalle Vohenstrauß

Immer wieder drehen junge Menschen mit ihren Autos an der Stadthalle Vohenstrauß ihre Runden. Quietschende Reifen und hochtouriges Anfahren sind keine Seltenheit. Am Mittwoch verlor eine junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Die abendliche Tour mit quietschenden Reifen und hochtourigem Anfahren ging diesmal an der Stadthalle nicht gut aus. 2 der 3 Insassen wurden verletzt. Die Autofahrerin rammte einen geparkten Skoda und krachte selbst noch an einen Baum.
von Elisabeth DobmayerProfil

Der Vohenstraußer Inspektionsleiter Martin Zehent spricht von "jugendlichem Leichtsinn". Drei junge Frauen waren am Mittwoch gegen 22.30 Uhr in einem VW Golf an der Stadthalle in Vohenstrauß, die als beliebter Treffpunkt bei jungen Autofahrern gilt. Die 19-Jährige Fahrerin ließ mit dem Fahrzeug immer wieder die Reifen quietschen und beschleunigte beim Anfahren. Offenbar verlor sie irgendwann die Beherrschung über das Auto und kollidierte mit einem geparkten Skoda. Anschließend krachte der VW Golf in einen Baum. Die Fahrerin und ihre Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr Vohenstrauß übernahm die Reinigung der Unfallstelle. Laut Polizei Vohenstrauß beziffert sich der Schaden auf 10.000 Euro. Der Parkplatz vor der Stadthalle Vohenstrauß gilt schon länger als beliebter Treffpunkt für junge Autofahrer. Beschwerden der Anwohner über abendliche Lärmbelästigung bleibt dabei nicht aus.

Wegen Autofans: Felixallee in Neustadt von 20 bis 6 Uhr gesperrt

Neustadt an der Waldnaab
Die abendliche Tour mit quietschenden Reifen und hochtourigem Anfahren ging diesmal nicht gut aus. 2 der 3 Insassen wurden verletzt. Die Autofahrerin rammte einen geparkten Skoda und krachte selbst noch an einen Baum.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Sophia Bäumler

tbd

14.06.2021