23.07.2019 - 11:49 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Leichtes Spiel für "Lower Market"

Nach ihrem Auftritt im vergangenen Jahr stattet die kultige Band "Lower Market"den Vohenstraußern auch heuer wieder einen Besuch ab. Diesmal sind die Voraussetzungen bei der Serenade im Stadtpartk allerdings viel besser.

Was gibt es Schöneres als an einem lauen Sommerabend „How do you do it“ oder „Here Comes My Baby“ und vielen anderen bekannten Hits zu lauschen. Die Live-Musik steht stets im Mittelpunkt der vergnüglichen Hobbymusiker von "Lower Market".
von Elisabeth DobmayerProfil

Bei der vorletzten Serenade des Jahres kamen mit der Band „Lower Market“ alte Bekannte in den Generationenpark. Die Fans feierten richtig ab und Erinnerungen an die Beatles die „Les Humphries Singers“ wurden geweckt. Es werden Gefühle von Sommer, Sonne, Strand und der großen Liebe besungen. Klassiker wie „Hang on sloopy“ von The McCoys sind genauso zu hören wie „Beautiful Sunday“ von Daniel Boone.

Bei sommerlichem Ambiente heizten sie gleich zu Beginn den vielen Zuhörern mit dem Hit von „The Hollies“ mit „Carrie Ann“ richtig ein. Die Sängerin und die fünf Musiker konnten sich sicher sein, dass sie eine ganz große Chance bei den vielen Besuchern in Vohenstrauß hatten, denn nach ihrem nicht ganz einfachen Auftritt im vergangenen Jahr, konnten sie heuer munter aufspielen.

Den schwungvollen Auftakt unterbrach lediglich Bürgermeister Andreas Wutzlhofer mit seinem Grußwort. „Letztes Jahr um die gleiche Zeit war unser Auftritt etwas trauriger“, erinnerten die Musiker an das Ausscheiden der Fußballnationalmannschaft bei der WM gegen Korea. „Da hatten wir einiges zu tun gehabt, die Leute wieder aufzubauen. Wir hoffen, heute seid ihr besser drauf“, wünschten sich die Bandmitglieder. Thomas Baunoch (Gesang, Gitarre), Kathrin Meyer (Gesang, Geige), Thomas Schell (Gesang, E-Gitarre), Bernhard Götz (Gesang, Keyboard), Helmut Lamche (Bass, Bandleader) und Gerhard Schmidt (Schlagzeug, Percussion) die gutgelaunt aufspielten. Für die richtige Technik und den Support zeichnete sich Simon Lamche verantwortlich.

Wer Lust hatte, sollte auch das Areal vor der Musik zum Tanzen nutzen, riefen die Bandmitglieder die Einladung an Tanzbegeisterte aus. Was gibt es Schöneres als an einem lauen Sommerabend „How do you do it“ oder „Here Comes My Baby“ von den "The Tremeloes" und vielen anderen bekannten Hits zu lauschen. Albert Hammond’s „I am a train“ rauschte an den Besuchern ebenfalls vorbei, wie die Spider Murphy Gang, die ihren letzten Euro für einen Rosenstrauß an die Angebetete ausgab, die sich davon aber nicht beeindrucken ließ. Spätestes als der STS-Hit „Irgendwann bleib i dann dort“ ertönte, kamen bei den Zuhörern Urlaubserinnerungen auf.

Die über 25-jährige Live-Musik-Erfahrung des Sextetts wurde bei diesem Auftritt bei jedem Takt spürbar. Bewundernswert, mit welcher Spielfreude und welchem Spaß die Band dem Publikum begegnete, das sich mit großem Applaus bedankte. Die letzte Serenade des Jahres findet am Mittwoch, 31. Juli, um 19 Uhr im Generationenpark mit der Zollkapelle Nürnberg statt.

Was gibt es Schöneres als an einem lauen Sommerabend „How do you do it“ oder „Here Comes My Baby“ und vielen anderen bekannten Hits zu lauschen. Die Live-Musik steht stets im Mittelpunkt der vergnüglichen Hobbymusiker von "Lower Market.
Was gibt es Schöneres als an einem lauen Sommerabend „How do you do it“ oder „Here Comes My Baby“ und vielen anderen bekannten Hits zu lauschen. Die Live-Musik steht stets im Mittelpunkt der vergnüglichen Hobbymusiker von "Lower Market".
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.