22.01.2020 - 09:14 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Nachwuchs im Märchenfieber

Der Vohenstraußer Faschingsverein (VFV) braucht sich keine Sorgen um den Nachwuchs zu machen. Neben den 25 Mädchen der Jugendgarde stehen in diesem Jahr fast ebenso viele Kids der Bambini- und Kindergarde erwartungsvoll in den Startlöchern.

Gespannt warten die Mädchen und Buben der Bambini- und Kindergarde mit dem Kinderprinzenpaar, Prinz Fabian und Prinzessin Sina (mittig), auf ihren ersten Auftritt beim Familienball am kommenden Sonntag.
von Tanja PflaumProfil

21 Mädchen und fünf Buben bereiten sich seit Monaten eifrig auf ihren ersten großen Auftritt vor, der unter dem großen Faschingsmotto „Es war einmal…Märchen neu vertanzt“ steht. Beim Familienball am Sonntag, 26. Januar, zu dem es nur noch wenige Restkarten gibt, darf die Bambini- und Kindergarde das erste Mal vor großem Publikum auf der Tanzfläche zeigen, was sie in vielen Stunden mit ihren Trainerinnen erarbeitet hat.

Wenig wird auch hier im Vorfeld verraten. Nur soviel: Prinz Fabian (Klotz) landet auf einer weit entfernten Insel und trifft dort auf viele märchenhafte Gestalten. Er entdeckt Prinzessin Sina (Wührl) und möchte ihr Herz für sich gewinnen. Das Märchen um Prinz Fabian und Prinzessin Sina sowie die Ideen für die Tänze und Kostüme stammen auch heuer wieder von den Trainerinnen Katharina Meyer, Antonia Ostermeier, Lisa Prem, Jessica Wührl und Laura Schuller. Für die „Trainer-Crew“ gab es beim Anfertigen der Kostüme und Accessoires Unterstützung von Philipp Zeus, Lisa Meckl, Julia Meckl, Sebastian Beierl, Bianca Fritsch, Erika Meyer, Michaela Wührl und Sören Meckl.

Der VFV-Nachwuchs ist natürlich auch bei den Kinderfaschingsveranstaltungen am 2. und 25. Februar in der Stadthalle mit dabei. Zusätzliche Auftritte gibt es in der Faschingssaison zum Beispiel im Pfarrheim, in der Sparkasse, im Altenheim – jeweils in Vohenstrauß - oder beim Kinderfasching in Waldthurn am Faschingsdienstag.

Jedes Jahr ein neues Motto, immer wieder neue Ideen, um den Fasching zu gestalten bringen allerdings auch ein „kleines Problem“ zu Tage: Von Jahr zu Jahr möchten immer mehr Kinder mittanzen und die Trainerinnen bedauern jedes Jahr aufs Neue, nicht alle möglichen Neuzugänge aufnehmen zu können. Bereits jetzt gibt es eine lange Warteliste für den nächsten Fasching! „Chef-Trainerin“ Katharina Meyer betont: „ Wir würden gerne alle mitnehmen, aber leider sind unsere Plätze, die jährlich frei werden, begrenzt.“ Und so heißt es für viele Mädchen und Buben sich in Geduld zu üben.

Die Mitwirkenden:

In der märchenhaften Saison tanzen Emily Gawlik, Mia Frank, Emma Piehler, Lena Seidl, Johanna Witt, Pia Hartinger, Louisa Sollfrank, Evi Brunner, Romy Sollfrank, Adriana Kreuzer, Frieda Irlbacher, Lea Hartinger, Sarah Wehner, Marie Tölzer, Antonia Licha, Elisa Witt, Christina Seebauer, Annika Jungkunz, Anna Reil und Lara Gradl in der Bambini- und Kindergarde. Unterstützt werden sie von den Tänzern Ben Brunner, Joel Scheck, Paul Witt, Jonas Lindner und Paul Tölzer. Als „Fliegerstatistin“ ist Linda Karl mit an Bord.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.