19.06.2019 - 09:08 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Noch Hortplätze für kommendes Schuljahr frei

Durch die angestrebte Containerlösung bieten sich für Schulkinder noch weitere freie Hortplätze an.

Durch die Containerlösung können noch weitere freie Plätze im Evangelischen Haus für Kinder Gottfried Sperl angeboten werden. Der evangelische Stadtpfarrer Dieter Schinke (rechts) und Uli Münchmeier (Zweiter von links) vom Hilfsverein sind darüber mit stellvertretender Leiterin Anke Mittelmeier (Zweite von rechts) mehr als erfreut.
von Elisabeth DobmayerProfil

Im Evangelischen Haus für Kinder Gottfried Sperl wird derzeit fleißig gearbeitet und geplant. Nach Beginn der Abrissarbeiten der „Villa“ ist nun die Planung der Container, deren Inneneinrichtung und die pädagogische Arbeit in den Vordergrund gerückt. Die Erzieher und Kinder sind schon sehr gespannt, wie es nun im weiteren Verlauf vorangehen wird.

Im Zuge der Umbauarbeiten und der Erstellung einer vorübergehenden Containerlösung werden neben einer dringend benötigten altersgeöffneten Kindergartengruppe auch 15 zusätzliche Hortplätze für Schulkinder entstehen, um dem Bedarf in Vohenstrauß gerecht zu werden. Einige davon sind schon besetzt, einige noch frei, informierten Stadtpfarrer Dieter Schinke und Uli Münchmeier vom Vorstand des Evangelischen Hilfsvereins. „Eine Warteliste auf freie Betreuungsplätze im Hort soll somit zukünftig der Vergangenheit angehören.“ Wer noch Interesse an einem Hortplatz hat und sich darüber näher informieren will, kann gerne in der Einrichtung anrufen. Unter der Telefonnummer 09651/2334 ist die Leitung der Einrichtung , täglich von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.

Die Schulkinder werden im Hort nach der Schule betreut, täglich mit einem warmen Mittagessen versorgt, bei den Hausaufgaben von Fachkräften unterstützt und können anschließend ihre Freizeit mit Freunden sinnvoll gestalten. Der große Gartenbereich und der neu geschaffene Spielraum bieten dazu viele Möglichkeiten.

Die Vorstandschaft des Hilfsvereins sowie die Verantwortlichen der Stadt Vohenstrauß hoffen, dass das Genehmigungsverfahren und die Arbeiten an der Containerlösung zügig voranschreiten und damit die notwendigen Betreuungsplätze Anfang September bereitgestellt werden können.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.