30.03.2020 - 09:25 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Realschule Vohenstrauß als „Smart School“ ausgezeichnet

Sie ist die erste Realschule in ganz Bayern, der diese Auszeichnung zuteil wird. Direktor Andreas Meier ist stolz auf seine Schule und natürlich auf den verantwortlichen Lehrer Martin Wettinger.

Realschuldirektor Andreas Meier ist stolz auf die Auszeichnung seiner Bildungseinrichtung. Immerhin ist sie die erste Realschule in ganz Bayern, die diese Auszeichnung bekommt.
von Elisabeth DobmayerProfil

Die Realschule Vohenstrauß wird als erste bayerische Realschule überhaupt mit dem Titel „Smart School“ ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden nach Angaben des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) Schulen gewürdigt, die überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen und digitale Bildung heute schon praktisch realisieren.

Eigentlich hätte die Feierstunde anlässlich der Verleihung der Auszeichnung in den Räumlichkeiten der Bitkom Bildungskonferenz in Berlin stattfinden sollen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wurde diese jedoch abgesagt.

Trotzdem war die Freude an der Vohenstraußer Bildungseinrichtung außerordentlich groß, als der bitkom-Verband bei einer online-Pressekonferenz mit der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin und Präsidentin der Kultusministerkonferenz Dr. Stefanie Hubig am Donnerstag, 26. März, in Berlin die 20 Gewinnerschulen bekannt gab. Gehört die Bildungseinrichtung doch zu den Preisträgerschulen, die die besten Konzepte und Projekte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen konnten. Lobende Worte fand die Ministerin für die ausgezeichneten Schulen. „Digitale Bildung umfasst mehr als nur die neuen technischen Möglichkeiten, es ist ein pädagogischer und didaktischer Auftrag an das Lernen und Lehren in einer zunehmend digitalisierten Welt. Unsere Schulen nehmen diesen Auftrag an, das zeigen nicht zuletzt die Smart Schools, die als Schulgemeinschaft digitale Innovation und Kreativität leben.“

Sichtlich stolz zeigten sich Schulleiter Andreas Meier und die für die Digitalisierung an der Schule verantwortliche und koordinierende Lehrkraft, Martin Wettinger, als sie erfuhren, dass sich die Vohenstraußer in einem Bewerberfeld von über 80 Schulen durchsetzen konnte. „Die Auszeichnung als Smart School würdigt in besonderer Weise das jahrelange Engagement unserer Lehrkräfte im Bereich der Digitalisierung. Gerade in der aktuellen Situation können wir auf die erworbene Kompetenz und die Unterrichtspraxis zurückgreifen, um den nicht im Schulgebäude stattfindenden Unterricht durch den Einsatz digitaler Medien trotzdem aufrecht zu erhalten.“

In einem sehr aufwändigen Bewerbungsverfahren musste die Bildungseinrichtung belegen, dass sie in den Bereichen digitale Infrastruktur, digitale Inhalte und Konzepte sowie qualifizierte Lehrkräfte in besonderer Weise aufgestellt ist. „Unterstützt wurde die Bewerbung durch schriftliche Stellungnahmen der Ministerialbeauftragten für die Realschulen in der Oberpfalz, Mathilde Eichhammer, von der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) in Dillingen und vom Landrat des Landkreises Neustadt/WN, Andreas Meier, die die Leistungen hinsichtlich der digitalen Bildung an der Vohenstraußer Realschule in besonderer Weise würdigten“ , so Realschuldirektor Andreas Meier.

„Diese Auszeichnung öffnet für die Zukunft ganz neue Möglichkeiten“, ist sich Meier sicher, „denn die Gewinnerschulen profitieren von einem bundesweiten Netzwerk digitaler Vorreiterschulen und nehmen an den Smart-School-Netzwerktreffen sowie der jährlich stattfindenden Bildungskonferenz in Berlin teil. Damit wird unserer Schule im Bereich der Digitalisierung bundesweite Aufmerksamkeit für Projekte zuteil.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.