23.11.2018 - 12:54 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Spektakel zur Abendstunde

Viele Besucher strömen bei Anbruch der Dunkelheit zu "Vohenstrauß im Kerzenschein" in die Stadt und lassen sich vom Charme gefangennehmen.

Die Waidhauser Gruppe "Public Surprise" zeigt bei "Vohenstrauß im Kerzenschein" wieder eine spektakuläre Show.
von Elisabeth DobmayerProfil

Lichter soweit das Auge reicht. Geheimnisvoll glitzernd präsentierte sich die Innenstadt am Donnerstagabend verführerisch und bereit, von vielen Besuchern erobert zu werden. Hinein ins Vergnügen, lautete die Ansage, der viele Kunden nachkamen und den Marktplatz rauf und runter bevölkerten. Es gab viele Facetten dieses Aktionstags zu bestaunen. Kerzen in Windlichtern, Teelichter und Fackeln aber auch elektrisches Sternenlicht tauchten die Stadt in ein besonderes Flair. Schnell sicherten sich die ersten Loskäufer von der an diesem Tag gestarteten Weihnachtstombola des Mittelständischen Wirtschaftskreises Vohenstrauß (MWV) die bunten Glückslose in denen hoffentlich der eine oder andere Gewinn steckt. „Essen für einen guten Zweck“, hieß es ebenfalls an den verschiedensten Standorten. Der Erlös aus Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen sowie Gulaschsuppe kamen vom Floristik-Design dem Weidener Tierheim zugute.

Auch am Benefiz-Bratwurstverkauf im Eingangsbereich des Fotostudio Kraus bildeten sich lange Trauben. Am Secondhandladen „Brauchbar“ warteten Früchtepunsch und Hot Sangria und selbstgebackene Lebkuchen von Manuela Busch auf die vorbeiflanierenden Gäste. Zudem war auf dem angegliederten Weihnachtsflohmarkt allerhand zu ergattern. In der Ergotherapie-Praxis war ein breites Bastelsortiment zur Auswahl vorhanden, das Patienten als Teil einer Therapiemaßnahme für den Verkauf fertigten. Deftige Obatztenbrote bereiteten die Angestellten der Boderlounge für ihre Besucher vor. Das Wetter spielte super mit und so war es ein Genuss über den Marktplatz zu schlendern und die verschiedenen Farben und Begebenheiten in sich aufzunehmen. Um den mit vielen Glitzerlichtern geschmückten Rathausbrunnen herrschte bald buntes Treiben. Während sich die Frauen viel lieber in den Geschäften aufhielten und nach Neuigkeiten Ausschau hielten, prosteten sich die Herren der Schöpfung gemütlich an den Essensständen am Rathaus zu und schwatzten miteinander.

Beliebter Treffpunkt oder Zeit zum Verweilen war auch rings um die aufgestellten Feuerschalen auszumachen. Kinder naschten an den heißen Marshmallows, die sie an Zweigen angespießt in die heiße Glut hielten. Einen heißen und aufregenden Abschluss bildete auch in diesem Jahr die große Feuershow von „Public Surprise“ aus Waidhaus, die den Aktionstag magisch ausklingen ließen. Tobias Bauer, Max Mack, Markus Mösbauer, Sebastian Müllner, Dominik Riedel, Dominik Scheibl, Hermann Träger, Johanna Bauer, Anna Golla, Nicole Hoch, Katharina Karl, Julia Landgraf, Belinda Lindner, Miriam Lindner und Nadine Wirth präsentierten ihre neue Rock-Show. Sie faszinierten sowohl mit einer choreografischen Gruppen- als auch Soloauftritten mit Feuerfächern, Feuerpoi, gespickt mit Akrobatikelementen, Feuerspuckern und Funkenregen, die ein „Ah“-Gefühl unter den Zuschauern aufkommen ließen. Neu in dieser Show ist der Funkennebel, die Arbeit mit den Feuerkugeln sowie ein Feuerstab. Die vielen Zuschauer, die den Platz am alten Kriegerdenkmal umringten, beschenkten die Truppe mit Begeisterungsstürmen und ließen sich immer wieder spontanen Applaus entlocken. Während der Show sperrte die Feuerwehr den Marktplatz für den Verkehr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.