30.03.2020 - 13:47 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Streng geregelte Anlieferung von Grüngutabfällen in Vohenstrauß

Es bedarf einer strikten Kontrolle, wer in Coronazeiten Grüngut am städtischen Bauhof anliefern will. Gartenbesitzer müssen sich konsequent daran halten.

In Coronazeiten wird sogar die Grüngutanlieferung auf dem städtischen Bauhofgelände streng geregelt. Außendienstleiter Karl Frey ließ eine Straßensperre errichten, die eine kontrollierte Zu- und Abfahrt regelt.
von Elisabeth DobmayerProfil

In Rücksprache mit dem Leiter der Polizeiinspektion Vohenstrauß, Ersten Polizeihauptkommissar Martin Zehent wird die Grüngutannahmestelle im städtischen Bauhof ab Dienstag, 31. März wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten gelten wie bisher am Dienstag, von 17 bis 19.30 Uhr, und am Samstag von 9 bis 12 Uhr.

Der städtische Mitarbeiter Martin Feselmeier wird die kontrollierte Zufahrt und das Abladen des Grünguts überwachen. Um während der Coronakrise ausreichend Abstand zwischen den Anlieferern sicherzustellen wird der gesamte Vorplatz der Grüngutlagerstätte abgesperrt. Über eine Zufahrts- und Ausfahrtsmöglichkeit wird geregelt, dass nicht mehr als drei Grüngutanlieferungen gleichzeitig stattfinden können.

Außerdem weisen die Verantwortlichen ausdrücklich darauf hin, dass im Aufstellraum im Innenhof des Bauhofs und an der Annahmestelle der vorgeschriebene Mindestabstand von zwei Metern strikt eingehalten werden muss und zwischenmenschliche Kontakte zu vermeiden sind. Auch ist darauf zu achten, dass der Straßenkreuzungsbereich „Breite Wiesen und Haidaerstraße“ für den Durchgangsverkehr frei bleibt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.