06.12.2019 - 13:58 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Vermisste aus Vohenstrauß: Suche geht weiter

Die Suche nach der seit fünf Tagen vermissten Frau (55) aus Vohenstrauß läuft auf Hochtouren. Die Kriminalpolizei Weiden hat eine Ermittlungsgruppe gebildet und geht ersten Hinweisen nach.

Symbolbild
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

"Wir suchen mit allen verfügbaren Mitteln", sagte Polizeisprecher Florian Beck vom Polizeipräsidium Oberpfalz am Freitag auf Anfrage von Oberpfalz-Medien. Hundeführer, Hubschrauber und mehrere Streifenbesatzungen seien in Deutschland und Tschechien im Einsatz. Die 55-jährige Vohenstraußerin wird seit Sonntag, 1. Dezember, vermisst. Aufgrund einer Erkrankung befindet sie sich möglicherweise in einer lebensbedrohlichen Situation.

Die Kriminalpolizei Weiden hat unterdessen die Ermittlungen übernommen und eine 14-köpfige Ermittlungsgruppe gegründet. Fünf Hinweise seien bisher eingegangen, denen allen nachgegangen werde. Sie hätten noch nicht zum Auffinden der Frau geführt. "Für weitere Hinweise sind wir dankbar", sagte Beck. "Wir nehmen jeden ernst."

Umfangreiche polizeiliche Ermittlungen erbrachten bislang keine Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort, teilte das Polizeipräsidium in einer Pressemitteilung am frühen Freitagnachmittag mit. Zu den Maßnahmen zählten Absuchen mit mehreren Streifen, Hunden und Polizeihubschraubern in Bayern und in Tschechien, da nicht auszuschließen ist, dass sich die Gesuchte auf tschechischem Hoheitsgebiet befindet. Außerdem werde öffentlich mit Fotos nach der Vermissten gefahndet. Dazu zählen ebenso Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken auf den Seiten der Polizei Oberpfalz (Facebook und Twitter).

Die Frau wurde vor fünf Tagen zuletzt von einer Bekannten im Vohenstraußer Ortsteil Oberlind gesehen.

Vohenstraußerin vermisst

Vohenstrauß

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.