20.01.2021 - 12:41 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Vohenstrauß: Raiffeisenbank spendet 17.500 Euro an Vereine und Institutionen

Im abgelaufenen Geschäftsjahr verteilt die Raiffeisenbank Vohenstrauß-Neustadt eG knapp 78.000 Euro an Vereine und Institutionen. Dies sei fast eine Rekordsumme, so Vorstandsmitglied und Direktor Robert Stahl.

37 Organisationen aus Vohenstrauß und Umgebung wurden von der Raiffeisenbank Neustadt-Vohenstrauß eG mit der Rekordsumme von 17.500 Euro bedacht. Stellvertretend für alle Vereine und Institutionen nahm Bürgermeister Andreas Wutzlhofer den Spendenscheck im Raiffeisensaal von Vorstandsmitglied und Direktor Robert Stahl sowie Geschäftsstellenleiter Hermann Helm entgegen.
von Elisabeth DobmayerProfil

37 Organisationen aus Vohenstrauß und Umgebung wurden von der Raiffeisenbank Neustadt-Vohenstrauß eG mit der Rekordsumme von 17.500 Euro bedacht. Stellvertretend für alle Vereine und Institutionen nahm Bürgermeister Andreas Wutzlhofer den Spendenscheck im Raiffeisensaal von Vorstandsmitglied und Direktor Robert Stahl sowie Geschäftsstellenleiter Hermann Helm entgegen.

„Mit den Spenden unterstreicht die Raiffeisenbank ihre Verbundenheit zur Region und die Wertschätzung der meist ehrenamtlichen Arbeit in Vereinen und Institutionen vor Ort“, hob Stahl bei der Übergabe hervor. Insgesamt seien im abgelaufenen Geschäftsjahr knapp 78.000 Euro geflossen. „Das ist fast eine Rekordsumme“, so Stahl. Den Vereinen fehlen in Coronazeiten bedeutende Einnahmen, deshalb sei es jetzt besonders wichtig, die Vereine und Institutionen zu unterstützen.

„Die Pandemie ist eine richtige Saure-Gurken-Zeit für Vereinsgemeinschaften“, bedauerte auch der Bürgermeister, der die Vereine für eine Kommune als ein Stück Lebensqualität bezeichnete. Er hoffe inständig, dass das Vereinsleben wegen Corona nicht weniger werde. „Das ist eine wunderbare Summe die gespendet wird“, bedankte sich das Stadtoberhaupt bei den Raiffeisenbank-Vertretern. Insbesondere die Spende für das Sozialamt nannte der Rathauschef explizit, denn hier bekomme er hautnah mit, was es bedeute, wenn Menschen die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, zum Beispiel zum Weihnachtsfest mit einem Extra-Obolus bedacht werden und sich immer sehr berührt zeigten. Diesmal wurden alle Spendenempfänger per Post informiert, da sie wegen Corona nicht im Raiffeisenbankgebäude zu einer kleinen Feierstunde zusammenkommen konnten. In den Genuss einer Raiffeisenbank-Spende kommen folgende Vereine und Institutionen: Behinderten- und Vitalsportverein Weiden, Evangelisch-Lutherisches Pfarramt und Evangelischer Hilfsverein Vohenstrauß, die Feuerwehren aus Altenstadt, Böhmischbruck, Kaimling, Lerau, Oberlind, Roggenstein, Vohenstrauß, Waldau und Wittschau-Preppach, Fußballclub Roggenstein, Faschingsverein Altenstadt „Genau", Grundschule Vohenstrauß, Jugendkapelle Roggenstein, Katholische Kirchenstiftung Leuchtenberg, Katholische Kirchenstiftung Roggenstein, Katholisches Pfarramt Vohenstrauß, Kegelclub „Gut Holz“ Altenstadt, Kindergarten St. Martin Tännesberg, Verein „Lebenswert“ Vohenstrauß, Musikinitiative Vohenstrauß, Nordoberpfälzer Musikfreunde, Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule Vohenstrauß, Schützengesellschaft „Edelweiß“ Roggenstein, Schützenverein St. Thomas Oberlind, Sonderpädagogisches Förderzentrum Vohenstrauß, SpVgg Vohenstrauß, Realschule Vohenstrauß, Sozialamt der Stadt Vohenstrauß, Städtischer Kindergarten Anton Ferazin Roggenstein, SV Altenstadt, SV Waldau, TV Vohenstrauß, Faschingsverein Vohenstrauß und Waldkindergarten „Wilde Wichtel“ Vohenstrauß.

Waldthurner Thomas Gollwitzer gewinnt Deutschen Ingenieurbaupreis

Waldthurn
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.