15.05.2019 - 12:04 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Vohenstraußer Realschüler besuchen mit Partnern aus Tschechien Moncoutant

Schloss, Weinkeller, Freizeitpark, noch einmal Freizeitpark: Für die Mädels und Jungs der Realschule Vohenstrauß war der Besuch im französischen Moncoutant ereignisreich.

Bei einem ersten Zwischenstopp besichtigen die Teilnehmer das Schloss Chambord an der Loire und bestaunten die prachtvollen Räume und die berühmte Doppelwendeltreppe.
von Elisabeth DobmayerProfil

30 Mädels und Jungs der Realschule Vohenstrauß und des Gymnázium Stříbro starteten zum Besuch ihrer französischen Partnerschule, dem Collège Charles Péguy in Moncoutant zwischen Nantes und La Rochelle. Studienrätin Renate Spickenreuther begleitete die Schüler mit weiteren Lehrkräften. Auf der Hinfahrt besuchten die Mädels und Jungs bei einem ersten Zwischenstopp das Schloss Chambord an der Loire mit seinen prachtvollen Räumen und der berühmten Doppelwendeltreppe.

Nach einem weiteren Stopp mit Besuch des historischen Weinkellers der Familie Pichot in der Weingegend Saumur kamen die deutschen und tschechischen Schüler voller Vorfreude auf die anstehenden Tage in Moncoutant an. Der schulfreie Sonntag war dem Kennenlernen der Gastfamilien gewidmet, die sich größte Mühe gaben, den Jugendlichen die schönsten Ecken ihrer Region zu zeigen. So berichteten diese am nächsten Schultag, der mit einem leckeren französischen Frühstück in der Schulkantine startete, von Ausflügen ans Meer, in den Freizeitpark „Puy du Fou“ und vielem mehr. Ein Höhepunkt der Woche war der Besuch eines weiteren Freizeitparks, "Futuroscope", in der Nähe von Poitiers, der sich mit seinen Attraktionen Themen aus der Region widmet.

Ebenso begeistert waren die Schüler vom Ausflug an die Atlantikküste. Beim Besuch der großen Markthalle in La Rochelle staunten sie über die große Auswahl Meerestiere, Käse und weiterer Spezialitäten der Region. Auch die nahegelegene Insel Ile de Ré mit den Festungsanlagen Vaubans, dem malerische Hafenstädtchen St. Martin und langen Sandstränden war einen Abstecher wert.

Mit Stadtrallye, dem Projektthema „Sprichwörter und Redewendungen“ und einem Empfang im Rathaus verging der vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) geförderte Schüleraustausch wie im Flug. Der Abschied von den französischen Freunden wurde der deutsch-tschechischen Schülergruppe durch die Vorfreude auf den Zwischenstopp auf der Heimfahrt erleichtert: beim Spaziergang durch Paris vorbei an weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie Notre Dame, Centre Pompidou, Louvre, Arc de Triomphe und Eiffelturm gab es am letzten Tag noch mal Gelegenheit für hunderte Erinnerungsfotos.

Vor der feuergeschädigten Kathedrale Notre Dame stellen sich die Schüler zu einem Erinnerungsfoto auf.
Vor dem Rathaus in Moncoutant treffen sich alle Schüler mit ihren französischen Freunden zu einem Erinnerungsfoto.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.