18.02.2020 - 12:54 Uhr
VorbachOberpfalz

Gartenfreundin und "Mädchen für alles"

Kleine Besorgungen im Dorfladen und den Weg in die Kirche absolviert sie mit einer rollenden Gehhilfe noch selbst - und das mit 95 Jahren. Den hohen Geburtstag feiert Martha Speckner mit ihrer Familie im Vorbacher Dorfwirt.

Im Bild (vorne, von links) Bruder Alois Püttner, Jubilarin Martha Speckner, Urenkelin Anna und Schwester Anna Melchner sowie (hinten, von links) Sohn Helmut Speckner, Tochter Annemarie Müller, Maria Götz, Bruder Alfred Püttner, Bürgermeister Werner Roder, Bruder Josef Püttner, Enkel Nadja und Luisa, Urenkelin Elina, Enkel Dominik und Sohn Norbert Speckner.
von Redaktion ONETZProfil

Das Licht der Welt hat Martha Speckner, geborene Püttner, als drittes von insgesamt neun Geschwistern auf der Neumühle bei Schlammersdorf. Nach ihrer Eheschließung mit Georg Speckner aus Naslitz und dem Hausbau in Vorbach wurde der Lebensmittelpunkt in die Nachbargemeinde verlagert. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor: Annemarie, Norbert und Helmut. Mittlerweile erfreut sich die Jubilarin an sechs Enkeln und zwei Urenkeln.

Als „Mädchen für alle Fälle“ arbeitete Martha Speckner in ihrer „aktiven Zeit“ bei Betrieben im nahen Umkreis. Eine Herzensangelegenheit war für sie, solange es die Gesundheit erlaubte, ihr Garten. Gerne ging sie auch in den Wald zum Beerenpflücken. Zum 95. Geburtstag gratulierten neben den Geschwistern, Kindern und Enkeln mit Familie von Seiten der Gemeinde Bürgermeister Werner Roder sowie für die Pfarrei Maria Götz und Pater Adrian Kugler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.