27.12.2018 - 11:08 Uhr
Oberpfalz

Vorsätze, die glücklich machen

Nehmen Sie sich doch dieses Mal vor, sich an Silvester rein gar nichts vorzunehmen. Wenn Sie nicht auf gute Vorsätze verzichten wollen, dann entscheiden Sie sich für solche, die sie auch einhalten können.

Bevor Sie nach vorne blicken, sollten Sie zunächst einmal einen Schritt zurückgehen und sich erinnern, was in Ihrem Leben schon alles geklappt hat.

Das Ende des Jahres steht vor der Tür - und wieder einmal nehmen wir uns so viel vor. Mehr Sport treiben, mindestens zehn Kilo abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, endlich die Weiterbildung machen, sich gesünder ernähren, mehr Geld sparen ... Wie sehen Ihre Vorsätze aus? "Gute Vorsätze sind der nutzlose Versuch, die Naturgesetze außer Kraft setzen", schrieb Oscar Wilde einmal. Da hat er wohl gar nicht ganz unrecht, denn seien Sie doch mal ehrlich: Oft sind die Vorsätze an Silvester die gleichen wie schon die Jahre zuvor. Der Frust ist bereits vorprogrammiert, denn einhalten wird man sie auch heuer wieder nicht. Ein Teufelskreis. Warum tun Sie sich das eigentlich immer wieder an? Nehmen Sie sich doch dieses Mal vor, sich rein gar nichts vorzunehmen.

Wenn Sie jedoch gar nicht auf gute Vorsätze verzichten wollen oder können, dann entscheiden Sie sich wenigstens für solche, die sie auch wirklich einhalten können - und die auch glücklich machen. Ja, die gibt es tatsächlich. Bevor Sie nach vorne blicken, sollten Sie zunächst einmal einen Schritt zurückgehen und sich erinnern, was in Ihrem Leben schon alles geklappt hat. Haben Sie einen wunderbaren Partner, tolle Kinder, einige wirklich gute Freunde, einen interessanten Job und ein Hobby, das wirklich Spaß macht? Wurden Sie für Ihre ehrenamtlichen Dienste im Verein ausgezeichnet oder werden Sie immer wieder für Ihre leckeren Kuchen gelobt? Sicher fallen Ihnen unendlich viele Dinge ein, auf die Sie stolz sein können.

Viel zu selten erinnern wir uns an das, was wir geschafft haben - und viel zu oft an das, was uns nicht gelungen ist. Nehmen Sie sich im neuen Jahr also immer wieder Zeit, das Gute in Ihrem Leben zu sehen. Beschenken Sie sich außerdem ruhig öfter einmal selbst, sei es mit einem Tag mit Freunden, einer guten Flasche Wein, einem Abend mit Ihrem Lieblingsbuch - oder einem leckeren Essen. Denn auch Kochen macht glücklich. Nehmen Sie sich Zeit, ruhig einmal etwas Neues auszuprobieren, genießen Sie die Vorbereitungen - und stellen Sie sich am besten zusammen mit Freunden in die Küche. Selbst zu kochen tut nicht nur Ihrem Körper gut, sondern setzt auch ganz viele Glückshormone frei.

Ein weiterer Vorsatz, den Sie ganz leicht umsetzen können: Besuchen Sie im kommenden Jahr mindestens fünf Orte, an denen Sie noch nie vorher waren. Dafür müssen Sie nun wirklich kein großes Reisebudget haben. Es genügt meist schon die kleine romantische Stadt mit der Burg einige Kilometer weiter, der schöne Badesee um die Ecke oder der Klettersteig im Bayerischen Wald, um wieder neue Eindrücke zu gewinnen und Aufregendes zu erleben. Und das Beste: Sie haben nächstes Silvester viel Spannendes zu erzählen - und gar keine Zeit, sich über Vorsätze zu ärgern, die sie wieder einmal nicht umgesetzt haben. Ein glückliches Neues! (ewa)Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.