15.12.2019 - 11:36 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Mit Hammer zugeschlagen

Die Party in Wackersdorf beginnt feucht-fröhlich. Am Ende muss die Polizei eingreifen, weil ein Gast mit dem Hammer zuschlägt.

von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Die Schwandorfer Polizei wurde am Sonntag gegen 1.30 Uhr nach Wackersdorf in eine Wohnung auf dem ehemaligen BBI-Gelände gerufen. Eine Gruppe deutscher und bulgarischer Arbeiter hatte dort eine feucht-fröhliche Party gefeiert, die aber mit einer Gewalttat endete.

"Irgendwann war scheinbar der Spaß vorbei", meldet die Polizei. Ein ein 40-jähriger Bulgare ging auf einen 24-jährigen Deutschen mit bulgarischen Wurzeln los und schlug ihn mit einem Hammer mehrfach auf den Kopf. Das Opfer erlitt Kopfplatzwunden. Eine spätere ärztliche Untersuchung ergab keine schwereren Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste sich der betrunkene Aggressor einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Dazu kommt eine Sachbeschädigung, weil der 24-Jährige offenbar mit einer Axt eine Wohnungstüre eingeschlagen hatte. Die genauen Hintergründe der Taten müssen noch ermittelt werden. Wegen Sprachbarrieren gestalteten sich die ersten Vernehmungen schwierig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.