11.01.2019 - 15:33 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Sennebogen in Asien gut im Rennen

Fünf Hafenkräne, die Sennebogen produziert, gehen noch heuer in Indonesien in Betrieb. Freude herrscht im Unternehmen über den millionenschweren Großauftrag

Von Bayern in die Welt: Per Lkw geht es für die Umschlagbagger und Krane zu den Kunden.
von Externer BeitragProfil

Entwickelt und gebaut werden die großen Krane und Umschlagbagger von Sennebogen seit mittlerweile 67 Jahren in Bayern an den Standorten Wackersdorf und Straubing. Im Einsatz sind die grünen Giganten vermehrt auch im entfernten Asien. Von Japan, Korea und Indonesien bis nach Bangladesch oder Neuseeland sind die Maschinen bei Kunden gefragt. Auch 2019 kommt wieder ein Großauftrag über fünf Hafenkräne aus Indonesien - pünktlich zum zehnjährigen Bestehen einer eigenen Vertriebsniederlassung in Singapur. Über den Rekordauftragseingang aus dem asiatischen Markt freute sich Inhaber Erich Sennebogen bei der Vertragsunterzeichnung.

Gerade in den letzten Jahren sind die Märkte immer internationaler geworden. Besonders gefragt sind dabei die flexiblen Teleskopkrane für den Baustelleneinsatz genauso wie moderne Umschlagbagger für den anspruchsvollen Materialumschlag im Hafen, beim Recyclingeinsatz oder Holz- und Schrottumschlag. Als gutes Beispiel für den anhaltenden Geschäftserfolg im asiatischen Raum gilt ein millionenschwerer Auftrag für die Lieferung von fünf großen Hafenmobilkranen an den Kunden IPC Indonesian Port Corporation. Im Laufe des Jahres werden die fünf Großmaschinen in Bayern gebaut und sollen noch 2019 in den Einsatz gehen. IPC ist einer der führenden Hafendienstleister in Indonesien und betreibt insgesamt zwölf Häfen in der Region. Derzeit arbeiten bereits mehrere Sennebogen-Maschinen für den offenbar zufriedenen Kunden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.